Bad Mergentheim

Landesförderung Steuergeld für „Grundversorgung“

200 000 Euro fließen nach Edelfingen

Bad Mergentheim/Stuttgart.Fördergelder aus dem Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) fließen auch nach Bad Mergentheim. In der Sonderausschreibung „Dorfgasthäuser/Grundversorgung“ wird ein Antragsteller in Edelfingen mit 200 000 Euro berücksichtigt.

Auf Nachfrage beim Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz in Stuttgart und auch bei der Stadt Bad Mergentheim, wer das Geld wofür erhält, gab es gestern keine Auskunft. Aus dem Rathaus hieß es lediglich, dass es sich hier um „private Anträge“ handele, die über die Stadt ein- und weitergereicht würden. In Edelfingen gehe es um eine Projekt-Förderung im Bereich Gastronomie/Hotellerie.

In einer allgemeinen Pressemitteilung erklärte das Ministerium dieser Tage, dass mit Hilfe des ELR „strukturell bedeutsame Investitionen in Höhe von 105,4 Millionen Euro geplant“ seien. Im Gegensatz zu den Ausschreibungen für die Jahresprogramme des ELR habe es in der Sonderausschreibung klare inhaltliche Gewichtungen gegeben. „Alle qualifizierten Projekte für Dorfgaststätten und Maßnahmen der Grundversorgung wie zum Beispiel Bäcker, Metzger, Dorfläden und Arztpraxen wurden berücksichtigt. So konnten nun beispielsweise 78 gastronomische Vorhaben mit rund 6,4 Millionen Euro sowie 31 Projekte zur Stärkung der lokalen Grundversorgung mit rund 3,5 Millionen in die Förderung aufgenommen werden“, so Minister Peter Hauk. sabix

Zum Thema