Bad Mergentheim

Historischer Motorsport Bad Mergentheimer Team unter den 800 klassischen Fahrzeugen

15 Alfas in der „Grünen Hölle“

Bad Mergentheim.Unlängst dröhnten auf dem legendären Nürburgring wieder die Motoren von historischen Renn- und Sportfahrzeugen. Eingeladen hatte der Düsseldorfer Automobilclub und fast 800 klassische Fahrzeuge aus ganz Europa gingen an den Start. Schon traditionell nahm auch das Bad Mergentheimer Rennteam um den Bad Mergentheimer Stefan Götzelmann mit 15 historischen Alfa Romeos der 1960er und -70er Jahre bei den GLPS auf der 22 Kilometer langen Nordschleife teil, der sogenannten „Grünen Hölle“wie der schottische Formel 1 Weltmeister den Nürburging einmal nannte. In diesem Jahr forderte die bekannt materialmordende Strecke ihren Tribut: Einer Alfa Romeo Giulia Super platzte die Frontscheibe, bei einem GT Junior riss bei voller Drehzahl die Riemenscheibe der Kurbelwelle was zu heiklen Situationen führte, glücklicherweise kamen alle unverletzt mit dem Schreck davon. Mittlerweile sind alle Fahrzeuge repariert und werden bei den nächsten Veranstaltungen der Saison eingesetzt. pm