Aschaffenburg

Nach Schüssen auf der Autobahn Weitere Ermittlungen gegen Hochzeitsgesellschaft

Insgesamt neun Objekte von Tatverdächtigten durchsucht

Archivartikel

Aschaffenburg/Hösbach.Nachdem eine Hochzeitsgesellschaft Mitte Februar im Landkreis Aschaffenburg durch riskante Fahrmanöver und Schüsse aus mehreren Schreckschusspistolen aufgefallen war, ermittelt die Verkehrspolizeiinspektion Aschaffenburg-Hösbach unter anderem wegen schweren Landfriedensbruchs weiter. Am Dienstag erfolgte die Durchsuchung von insgesamt neun Wohnobjekten.

Wie berichtet, fuhr eine

...

Sie sehen 18% der insgesamt 2156 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00