Aschaffenburg

Nach „Hochzeitskorso“ im Februar Riskante Fahrmanöver und Schüsse haben ein gerichtliches Nachspiel

14 Führerscheine beschlagnahmt

Archivartikel

Hösbach.Nachdem eine Hochzeitsgesellschaft Mitte Februar im Landkreis Aschaffenburg durch riskante Fahrmanöver und Schüsse aus mehreren Schreckschusspistolen aufgefallen war, ermittelt die Verkehrspolizeiinspektion Aschaffenburg-Hösbach unter anderem wegen Straßenverkehrsgefährdung, gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und schweren Landfriedensbruchs. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ

...

Sie sehen 17% der insgesamt 2344 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00