Ahorn

Schützengilde Pokalschießen der Vereine / 17 Mannschaften am Start / Gute Leistungen gezeigt

Trainingswoche zahlte sich aus

Archivartikel

Berolzheim.17 Mannschaften aus den örtlichen Vereinen waren zum Vereinspokalschießen der Schützengilde Berolzheim angetreten und alle hatten nur ein Ziel: Am Ende den ersten Platz zu belegen und den Siegerpokal in Empfang zu nehmen.

Nach einer intensiv genutzten Trainingswoche und einem harmonisch verlaufenden Wettbewerb gab der Vorsitzende Jens Ruppert das mit Spannung erwartete Ergebnis bekannt.

Den ersten Platz mit 293 Ringen belegte die Mannschaft Theaterverein II mit den Schützen Mika Baumann, Ruth Baumann, Holger Baumann und Yannic Baumann.

Zweiter mit 290 Ringen wurde die Mannschaft Heimatverein I. Hier schossen Werner Harlacher, Klaus Weisenseel, Frank Rupp und Kurt Mayer.

Dritter wurde Rothausch I mit 284 Ringen. Schützen waren Pascal Barta, Christoph Gehrig, Matteo Sebert und Robin Häffner. Den Titel beste Damenmannschaft holte sich die Gymnastikgruppe II.

Bester männlicher Einzelschütze wurde Mika Baumann mit 88 Ringen, beste weibliche Einzelschützin wurde Claudia Zimmermann mit 85 Ringen.

Über den Geschenkkorb durfte sich Jürgen Eberle, der mit 76 Treffern auf der Glücksscheibe der Beste war, freuen.

Der Vorsitzende Jens Ruppert bedankte sich bei allen Mannschaften für ihre Teilnahme und den helfenden Händen für die Ausführung des Nachmittags. cs