Ahorn

Flurbereinigungsverfahren Ahorn-Eubigheim Unter Leitung von Werner Rüger traf sich die Teilnehmergemeinschaft zur Wahl eines Vorstandes

Roland Englert steht Gremium vor

Im Flurbereinigungsverfahren Ahorn-Eubigheim (K 2840) traf sich die Teilnehmergemeinschaft, um den Vorstand zu wählen.

Eubigheim. Werner Rüger, Amtsleiter des Vermessungs- und Flurneuordnungsamts des Main-Tauber-Kreises, erklärte das rechtliche Prozedere. Die mit dem formellen Flurbereinigungsbeschluss entstandene Teilnehmergemeinschaft, eine Körperschaft des öffentlichen Rechts, bestehe aus den beiden Organen Teilnehmerversammlung und Vorstand, wobei sich Letzterer einen Vorsitzenden wähle.

Erforderlich seien drei Vorstandsmitglieder sowie drei Stellvertreter, wobei gesetzlich vorgeschrieben sei, dass mindestens ein Mitglied ein Nichtbeteiligter sein müsse. Dies bedeute, er dürfe kein Eigentum im Neuordnungsgebiet besitzen. Dem Vorstand obliege die Mitwirkung bei der Wertermittlung, besonders beim Aufstellen des Wertrahmens sowie die Information der Teilnehmer.

Ausdrücklich unterstrich Rüger, der routiniert durch die bestens vom ausführenden Ingenieur, Klaus Häffner, vorbereitete Versammlung führte, die Funktion als Bindeglied zwischen Flurneuordnungsamt und den Personen vor Ort. „Das ist wichtig für uns“, betonte er die enge Zusammenarbeit.

Indessen habe der Vorstand kein Mitspracherecht bei der Zuweisung der Grundstücke, was von Amts wegen nicht aus der Hand gegeben werde. „Es könnten ja Interessenskonflikte bestehen“, erläuterte der Amtsleiter den Sinngehalt dieser Regelung.

Das Wahlrecht besitzen nur die Teilnehmer des Verfahrens, mithin die Eigentümer respektive Erbbauberechtigte der betroffenen Flurstücke.

Nach Vorstellung und Genehmigung der Wahlsatzung leitete Rüger zum Wahlvorgang über.

Uwe Baumann, Roland Englert und Lothar Stein wurden schließlich in den Vorstand gewählt. Als ihre Stellvertreter fungieren Günter Gakstatter, Roland Keller und Roland Wild.

Die drei Vorstandsmitglieder wählten intern, außerhalb der Teilnehmerversammlung Roland Englert zum Vorsitzenden. Stellvertretender Vorsitzender ist Uwe Baumann.

Rüger freute sich über den reibungslosen Verlauf und hoffte, dass das Verfahren im Sinne aller Beteiligten nun rasch abgewickelt werden könne.