Ahorn

Lernhaus Ahorn Schüler nehmen am Jugendmedientag der ARD teil

Mit den Profis Programm machen

Archivartikel

Ahorn.Das Lernhaus Ahorn beteiligt sich am Jugendmedientag beim SWR am 11. November in Stuttgart. Medienprofis coachen die Schüler und stehen für alle Fragen bereit.

Türen auf für junge Leute aus Baden-Württemberg: Einen Tag lang werden Schülerinnen und Schüler zu Sportreportern, Moderatoren, Kameraleuten und Bühnentechnikern. In Workshops erleben Jugendliche aller Schularten, was dazu gehört, wenn Beiträge im Fernsehen, Radio und Internet auf Sendung gehen. Diese Schulen machen beim ARD Jugendmedientag beim SWR in Stuttgart mit: Hohenstaufen-Gymnasium Göppingen (10b), Schule für Hörgeschädigte St. Josef Schwäbisch Gmünd (8d), Humboldtwerkrealschule Mannheim (HumboldtTV-AG), Stephen-Hawking-Schule Neckargemünd (9), Kaufmännische Schule Nagold (Berufsfachschule Wirtschaft 2. Jahr), Berufsschule am Berufsbildungswerk der SRH Heidelberg (1148 und 1158), Lernhaus Ahorn (9/10), Realschule Gerlingen (8b), Raichberg Realschule Stuttgart (8c), Theodor-Heuss-Gymnasium Mühlacker 9c).

Der ARD Jugendmedientag am Montag, 11. November, ist ein Angebot für Schüler ab der 8. Jahrgangsstufe aller Schularten und ihre Lehrkräfte. Die Teilnehmenden erwartet ein vielfältiges Angebot, das im Klassenverbund durchlaufen wird: spannende Parcours, Besuche in Fernseh- und Hörfunkstudios sowie viel Selbermachen stehen auf der Tagesordnung.

Bei den ARD Jugendmedientagen am 11. und 12. November ermöglichen alle Landesrundfunkanstalten den Blick hinter die Kulissen: Die Veranstaltungen im Rahmen der ARD Themenwoche „Bildung“ sprechen Schüler in ganz Deutschland an, „ihre“ Sender zu besuchen und gemeinsam mit den Profis Programm zu machen. pm