Ahorn

Ausschreibung Projekt in Berolzheim steht an

Mischwasserkanal soll saniert werden

Archivartikel

Ahorn.Einstimmig hat sich der Gemeinderat für eine überplanmäßige Ausgabe und für die Durchführung der Ausschreibung für alle drei Funktionsabschnitte zur Sanierung des Mischwasserkanals im Ortsteil Berolzheim ausgesprochen.

Für die Sanierung der Kanäle in Berolzheim wurden bei der Beantragung zur Zuwendung nach den Förderrichtlinien Wasserwirtschaft drei Funktionsabschnitte gebildet. Nachdem die Gemeinde Anfang März zunächst nur einen Förderbescheid für die Funktionsabschnitte zwei und drei über rund 363 000 Euro erhielt, wurde einem Tauberbischofsheimer Ingenieurbüro der Auftrag zur Ausschreibung und Bauüberwachung erteilt.

Inzwischen wurde jedoch auch eine Förderung für den ersten Abschnitt in Höhe von knapp über 292 000 Euro bewilligt. Da eine gemeinsame Ausschreibung aller drei Funktionsabschnitte wirtschaftlicher als ein getrenntes Ausschreibungsverfahren ist, wurde die Bewilligung der beiden anderen Abschnitte verlängert. Durch die Zusammenfassung seien zudem wirtschaftlichere Ingenieur- und Planungsleistungen sowie ein besseres Ausschreibungsergebnis zu erwarten als bei einer getrennten Vergabe und Sanierung.

Die Ausschreibung für die gesamte Maßnahme soll nun zeitnah erfolgen. Dazu sind weitere Planungsleistungen erforderlich, die sinnvollerweise von demselben Ingenieurbüro durchgeführt werden sollten.

Der Umfang der Kanalsanierung erhöht sich um etwa 365 000 Euro, von denen 80 Prozent gefördert werden.

Für die Zusammenlegung sei allerdings eine überplanmäßige Ausgabe nötig, die jedoch nicht mehr im laufenden Jahr, sondern erst im kommenden Jahr im Haushalt zu Buche schlage sowie zudem absolut sinnvoll erscheine, wie Hass resümierend unterstrich. pdw