Ahorn

Lernhaus Ahorn

„Machen, nicht nur motzen“

Archivartikel

Ahorn.Den Weltkindertag und „Friday for future“ nahm das Lernhaus Ahorn zum Anlass, in das neue Schuljahresthema gemeinsam einzusteigen.

Hierzu begrüßte Rektorin Carmen Stemmler alle Schüler im Innenhof, um im Anschluss daran mit Vertretern der einzelnen Lerngruppen ins Gespräch zu kommen. Die Gemeinschaftsschule möchte mit unterschiedlichen Aktionen und Projekten zeigen, dass Demonstrieren wichtig ist – aber das eigene Tun der erste Schritt sein soll.

Ideenwand

Die Ideen gehen sowohl den Lehrern als auch den Schülern nicht aus. Auf einer Ideenwand wurde und wird alles gesammelt, auf mögliche Umsetzung hin überprüft, um dann tatsächlich in die Tat umgesetzt zu werden.

Erste Aktionen laufen bereits. Im schuleigenen Kiosk gibt es umweltfreundliche Heftumschläge und Getränke im Mehrwegbecher zu kaufen, Umfragen wurden gestartet und ein Wettbewerb zum umweltfreundlichsten Klassenzimmer ausgeschrieben. Schulleiterin Carmen Stemmler ist begeistert, mit wie viel Engagement und Ideen sich die Schüler an der Umsetzung des Themas beteiligen.