Ahorn

Lernhaus Ahorn

Flachdach „sinnvoller“

Archivartikel

Ahorn.„Wir hätten uns das gerne erspart“, sagte Bürgermeister Haas, als er in der Gemeinderatssitzung in Schillingstadt den Punkt „Aufhebung der Ausschreibung der Klempner- und Dachdeckerarbeiten beim Lernhaus Ahorn aufrief. Der Grund: Elf Firmen waren angeschrieben worden, doch nur ein Unternehmen hatte reagiert – mit einer Angebotssumme von 72 404 Euro. Das ist doppelt so viel wie bei der Kostenberechnung von 2016 und liegt damit deutlich über dem Budget. Man habe bei den Firmen, die kein Angebot eingereicht hatten, nach dem Grund gefragt, berichtete Philipp Lurz von der Architekten Partnerschaft Lurz, von Brunn den Räten. Die Unternehmen, so stellte sich heraus, halten eine Flachdachausführung für technisch sinnvoller und einfacher als die bisher angestrebte mit Pultdach. In der Hoffnung, dass durch eine Neuausschreibung mit geänderten Rahmenbedingungen mehr und vor allem günstigere Angebote kommen, hob der Gemeinderat mit einer Enthaltung die Ausschreibung der Klempner- und Dachdeckerarbeiten auf. sk