Ahorn

Leserbrief Zum Bericht „In Schillingstadt . . .“ (FN, 22. November)

Die Gehwege sauber halten

Dass nun endlich die Genehmigung für den Abriss der maroden Gebäude in Schillingstadt erteilt wurde, ist eine positive Nachricht.

Bleibt nur zu hoffen, dass für die frei werdenden Flächen sinnvolle bauliche Maßnahmen gefunden werden, die auch das Ortsbild nachhaltig verschönern.

Was jedoch in der Langen Straße teilweise ins Auge fällt, dies trägt kaum zu einer Verschönerung bei. Verschmutzte, mit Unkraut bewachsene Gehwege, ungepflegte Vorgärten, und beim Laufen muss man manchmal noch aufpassen, dass man nicht an einem in den Gehweg ragenden Dornenzweig hängen bleibt.

Es wäre gut, wenn die jeweiligen Eigentümer doch auch einen Beitrag leisten würden, dass unser Ort ein einladendes Bild darstellt.

Zumindest sollte es eine Selbstverständlichkeit sein, die Gehwege sauber zu halten.