Ahorn

Beim Theaterverein Berlscher Bühne „Häisd’n’däisd vomm mee“ kamen prima an

„Boygroup“ überzeugte mit Hintersinn

Archivartikel

Volles Haus, tolle Stimmung und zufriedene Gäste: Das Konzert mit „Häisd’n’däisd vomm mee“ bei der Berlscher Bühne kam gut an.

Berolzheim. Für den Theaterverein Berlscher Bühne verlief alles nach Plan.

Da der Verein in dieser Saison wegen Spielermangels nicht selbst spielen konnte, ließ man kurzerhand spielen. So engagierten die Verantwortlichen die fränkischen Kulturpreisträger „Häisd’n’däisd vomm mee“.

Vollblutmusiker

Die sechs Vollblutmusiker spielten zum ersten Mal im Dorfgemeinschaftshaus in Berolzheim. Dabei zeigten sie, dass sie nicht zu Unrecht gerngesehene Gäste im Bayerischen Rundfunk sowie im Fernsehen sind und ihre zahlreichen Instrumente virtuos beherrschen.

Neues Programm

In ihren Cordhosen und den bunt-karierten Hemden stellten sie ihr neues Programm „Eigentlich g‘hört draufghaut“ mit viel Wortakrobatik und Sprechgesang vor und reflektierten in humoristischer und hintersinniger Weise das Leben – aber auch die Weltpolitik. Viel zu schnell verging die Zeit. Aber ohne Zugabe ließ das Publikum die „fränkische Boygroup“ nicht von der Bühne. So verbuchte man diesen Abend in den Reihen des Theatervereins Berlscher Bühne als überaus gelungene Veranstaltung. zug