Ahorn

Metzgerei Zink Betriebsfeier mit Ehrungen / Hohe Identifikation mit dem Familienunternehmen

Auf die Mitarbeiter ist Verlass

Archivartikel

Eubigheim.Grund zur Freude herrschte bei der alljährlichen Betriebsfeier der Metzgerei Zink, denn gleich drei Mitarbeiter feierten ihre 20-jährige Betriebszugehörigkeit: Metzgermeister Roland Keller, dessen Fleiß und Pünktlichkeit hoch geschätzt wird, sei ein qualifizierter, zuverlässiger und unverzichtbarer Mitarbeiter.

Elke Friedrich stelle als gute Seele des Haushalts eine wichtige Stütze im arbeitsreichen Alltag dar und springe auch ein, wenn beim Partyservice Hilfe erforderlich ist.

Angenehme Atmosphäre

Fleischereifachverkäuferin Rosi Nied zeichne sich durch hohe Fachkenntnis aus und sorge mit ihrem freundlichen Wesen im Umgang mit den Kunden für eine angenehme Atmosphäre an der Theke.

Metzgermeister Helmut Zink bedankte sich im Rahmen der Urkundenverleihung bei den Geehrten für ihre Betriebstreue und Identifikation mit dem Familienunternehmen und lobte die gute und unkomplizierte Zusammenarbeit.

Die Verkäuferinnen Ute Adelmann und Annerose Berger gehören jeweils 13, Heidi Brandstetter zehn Jahre zur festen Belegschaft.

Flexibel und spontan

Ulrike Zink attestierte allen eine hohe Flexibilität und Spontanität. „Wenn’s mal brennt, sind Sie zur Stelle“, so die Chefin anerkennend.

Die Ortsnähe, alle drei sind in Eubigheim wohnhaft, sei hierbei ein nicht zu unterschätzender Vorteil. Juniorchef Jörg Zink verstärkt seit bereits fünf Jahren den elterlichen Traditionsbetrieb in fünfter Generation, der nach wie vor großen Wert auf eigene Schlachtung legt.

Wertvolle Erfahrungen sammelte er in Seligenstadt, in Bad Bellingen sowie in Graubünden und bringe neue Impulse und Ideen mit ein, wie etwa den Reifeschrank mit Dry-aged-Fleisch oder verschiedenen Salamisorten.

Mit dieser Mischung aus Bewährtem und Moderne sowie den eng verbundenen Mitarbeiten sei die Metzgerei bestens für die Zukunft aufgestellt. een