Adelsheim

Strafprozess 35-Jähriger stand vor Gericht

Zu drei Jahren Haft verurteilt

Archivartikel

Mosbach/Sennfeld.Der Prozess um zwei 24-jährige Männer sowie einen 35-Jährigen vor der ersten großen Strafkammer des Landgerichts Mosbach begann bereits am 4. Mai. Der 35-jährige Angeklagte, der sich am Donnerstag für seine Taten zu verantworten hatte, wurde rechtskräftig zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren verurteilt. Die Unterbringung in einer Erziehungsanstalt wurde angeordnet. Während die Staatsanwaltschaft auf eine Verurteilung des Angeklagten zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von vier Jahren und einem Monat mit Unterbringung in einer Erziehungsanstalt plädierte, beantragte die Verteidigung die Strafhöhe unter dem Antrag des Staatsanwalts und die Unterbringung in einer Erziehungsanstalt.

Drogen sichergestellt

Den Angeklagten wurde „gemeinschaftliches unerlaubtes Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge und weitere Taten des unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln“ vorgeworfen. Ihnen wurde zur Last gelegt, mit wechselnder Beteiligung zwischen Januar 2018 und November 2019 in insgesamt vier Fällen Betäubungsmittelhandel betrieben zu haben. Insgesamt wurden knapp 15 Kilogramm Drogen sichergestellt.

Einer der beiden 24-jährigen Angeklagten wurde in diesem Prozess bereits zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und sechs Monaten verurteilt.