Adelsheim

„Untere Jagsttalbahn“

Veranstaltungen zum Jubiläum

Archivartikel

Sennfeld/Adelsheim.Die Bahnstrecke Bad Friedrichshall-Osterburken, die „Untere Jagsttalbahn“, wurde von der Königlich-Württembergischen- Eisenbahngesellschaft geplant, gebaut und betrieben. Sie war ein Lückenschluss zwischen dem Centralbahnnetz in Württemberg (Heilbronn-Stuttgart-Friedrichshafen) und der badischen Strecke (Mannheim-Neckarelz-Lauda-Würzburg). So wurde das Bauland verkehrstechnisch erschlossen.

Das 150-Jahr-Jubiläum der „Unteren Jagsttalbahn“ wird nun am Samstag, 28., und Sonntag, 29. September, in vielen Orten an der Strecke gefeiert. Eine Ausstellung in der ehemaligen Synagoge Sennfeld ist an beiden Tagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet und gibt einen Einblick in Planung und Bau der Bahn. Sie zeigt Bilder, Karten und Modelle aus der Eröffnungszeit. In Adelsheim gibt es eine Modellbahnschau im alten Ostbahnhof (13 bis 18 Uhr).