Adelsheim

„Kultur in Adelsheim“ Martin Herrmann gastiert

Schwarzer Humor vom Feinsten

Adelsheim.Die neue Kleinkunst- und Theatersaison 2019/20 im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kultur in Adelsheim“ beginnt am Samstag, 12. Oktober. Um 20 Uhr präsentiert der amtliche Frauenflüsterer und Feingeist Martin Herrmann sein aktuelles Programm „Mein Lieblingsstatus wäre Witwer … aber dazu müsste ich erst heiraten“im Kulturzentrum.

Witwer ist ein beneidenswerter Status. Man lebt in Frieden, weil die Gesellschaft den Grund des Friedens akzeptiert. Leider hat der Gesetzgeber zur Erlangung des Witwerdaseins das Heiraten vorn angestellt, ein Riesenumweg. Ist Heiratsschwindel ein Verbrechen aus Leidenschaftslosigkeit? Schon die Ehe ist ein Missverständnis von Leidenschaft: Männer ermorden ihre Frau, damit sie kein anderer kriegt, Frauen ermorden ihren Mann, weil er keine andere kriegt.

Martin Herrmann ist für sein satirisches Kabarett bekannt und inzwischen mehrfach prämiert. „So muss Kleinkunst sein“, befand die Jury 2018 anlässlich der Verleihung des Kleinkunstpreises Baden-Württemberg. In seinem aktuellen Programm stellt sich Herrmann als künftiger Mono-Witwer zur Verfügung, für eine ehrliche Schein-Ehe und appelliert an das Gerechtigkeitsempfinden der Quoten-Frau.

Mit kleinsten Mitteln und spitzer Zunge bricht der Liedermacher größtmögliche Tabus – eben schwarzer Humor vom Feinsten.