Adelsheim

Spenden gesammelt

„Rosenberg steht zusammen“

Archivartikel

Rosenberg.Dem Aufruf der evangelischen Kirchengemeinde über den Fonds „Dienst am Nächsten“ auch in Rosenberg Mund-Nase-Masken zu nähen, war ein voller Erfolg und hat gezeigt: „Rosenberg steht zusammen“.

Die Erzieherinnen des evangelischen Kindergartens „Arche“ in Rosenberg sowie Helga Pfeil haben in kurzer Zeit zusammen rund 380 Schutzmasken genäht. Dies wurde durch zahlreiche Geld- und Sachspenden unterstützt.

Die Masken wurden in den vergangenen Tagen über das Rathaus ausgegeben und es sind zur Freude von Bürgermeister Ralph Matousek noch einige übrig.

Viele, besonders ältere Bürger zeigten sich dankbar über das besondere Angebot und honorierten dies mit einer kleinen Spende.

Der Erlös geht zur Hälfte an den Fonds „Dienst am Nächsten“ sowie an den Förderverein des Kindergartens „Arche“ in Rosenberg.

Bürgermeister Matousek zeigte sich über diese Aktion wirklich erfreut, welche ein gelungenes Beispiel für bürgerliche Nächstenliebe darstellt. F