Adelsheim

LSZU Urgestein Johann Müller feierte 75. Geburtstag

Neue Sitzgruppe gestiftet

Archivartikel

Adelsheim.Johann Müller zählt eigentlich schon zum Inventar am Eckenberg-Gymnasium (EBG) mit angeschlossenem Landesschulzentrum für Umwelterziehung (LSZU). Täglich kann man ihn bei Rundgängen auf dem Gelände entdecken, natürlich auch am Wochenende. Seine Hausanschrift entspricht ja sogar der des Eckenberg-Gymnasiums. Das nennt man wohl Aufopferung für den Beruf, und das als Pensionär. Oder eher doch Berufung.

Die meiste Zeit ist Müller tatkräftig bei der Sache und legt mit Hingabe Gestaltungselemente auf dem Schulgelände an.

Unermüdlich für die Schule

Scheinbar unermüdlich widmet Johann Müller seine Zeit und seine Kraft dem EBG, aber vor allem dem LSZU und dem Schulgarten. Letzterer hat es ihm schon immer angetan. Müller war über viele Jahre hinweg Schulgartenbeauftragter. Ein Garten ist für ihn mehr als nur ein Garten, eher ein Lebensraum für ganzheitliches und lebenslanges Lernen, ein Kleinod zum Erleben und zum Erholen gleichermaßen.

Anlässlich seines 75. Geburtstages stiftete Johann Müller, für das EBG „unser Johann“ eine Sitzgruppe für den Schulgarten. Dort können Schüler, aber auch Kollegen einen idyllischen Rückzugsort genießen. Johann Müller war selbst bis 2008 pädagogischer Mitarbeiter am LSZU. Während seiner aktiven Zeit begleitete er zahlreiche Schülerunterrichtswochen zu ganz unterschiedlichen Themen der Umweltbildung und führte Fortbildungen für Lehrer aller Schularten durch.