Adelsheim

Am LSZU Fünftklässler des EBG auf Entdeckungstour

Nachhaltigkeit hautnah erlebt

Archivartikel

Adelsheim.Das Eckenberg-Gymnasium Adelsheim beteiligte sich auch in diesem Jahr mit einem Aktionstag für die neuen Fünftklässler an den landesweiten Nachhaltigkeitstagen. Diese fanden in Verbindung mit den Energiewendetagen vom 18. bis 21. September statt. Sie standen dieses Jahr unter dem Motto „Klimaschutz und Energie“.

Das Team des Landesschulzentrums für Umweltbildung (LSZU) organisierte für die neuen Fünftklässler einen erlebnisreichen Tag. In drei Stationen wurden die Schüler an das vielfältige Thema und dessen Alltagsbezug herangeführt. Nach einer kurzen Begrüßung durch die Mitarbeiter des LSZU ging es dann auf Entdeckungstour. Bei einem Lerngang im Eckenberg-Wald mit den Förstern Björn Mai, Sebastian Heß und Armin Walzel beschäftigten sich die jungen Forscher mit der Bedeutung des Waldes und seinen Veränderungen im Zuge des Klimawandels. Dabei kamen auch die Fragen der Kinder nicht zu kurz.

Im Regenwald-Zimmer des LSZU erhielten die Schüler einen Einblick in die derzeitige Situation der tropischen Regenwälder. Dabei wurde auch die Bedeutung dieser Wälder für Deutschland thematisiert.

Auch ein Großteil des im Supermarkt angebotenen Obsts und Gemüses werde in diesen fernen Ländern angebaut und komme über lange Transportwege zum Konsumenten. Verarbeitet werden diese Produkte dann meist ohne groß darüber nachzudenken in der heimischen Küche. Im Modul „Kochen ohne Strom“ konnten sich die Kinder näher mit der Nutzung von Sonnenenergie auseinandersetzen. Mit der Kraft der Sonne kann man sogar Wasser erwärmen – einfach faszinierend. Ein rundum gelungener Tag, da auch das Wetter mitspielte.