Adelsheim

Modelleisenbahnen am Weihnachtsmarkt in Adelsheim

Archivartikel

Adelsheim.Was wäre Weihnachten ohne Modelleisenbahn – da würde etwas fehlen. Aus diesem Grund organisierte das Team des Bauländer Heimatmuseum mit Kustos Günter Wörner wiederum eine Modelleisenbahnausstellung, die parallel zum Weihnachtsmarkt stattfand.

Nicht nur zahlreiche Kinder, sondern auch viele Erwachsene strömten in den Großen Sitzungssaal des Rathauses, um dort die Modellbahnausstellung zu bestaunen und die vielen kleinen Details entdecken.

Überall hörte man das leise Rauschen, das Rattern und Zischen, das Pfeifen und Quietschen der vielen kleinen Züge. Der Dampf vieler Lokomotiven kitzelte in der Nase.

Im Fahrbetrieb drehten Modellbahnen auf verschieden großen Anlagen Spur-I-Modelle in Maßstab 1:32 mit der Spurweite 45 Millimeter, Spur H0 mit 17 Millimeter und eine Anlage der Spur N ihre Runden. Ein besonderer Hingucker war eine LBG-Anlage, die ihrem Schmalspurvorbild mit 1000 Millimeter entsprach.

Zu sehen waren hier Fahrzeuge, die einst in groß auf Strecke Mosbach-Mudau ihren Dienst taten und von der Firma Gmeinder, Mosbach, gebaut wurden. Die Ausstellung fand viele Bewunderer. Bild: Jürgen Häfner