Adelsheim

Mitgliederversammlung Förderverein des Eckenberg-Gymnasiums Adelsheim zog Bilanz / Zahlreiche Bewirtungen organisiert

Mit erwirtschaftetem Geld technische Geräte für die Schule beschafft

Archivartikel

Adelsheim.Im Eckenberg-Gymnasium fand die Mitgliederversammlung des Fördervereins des Eckenberg-Gymnasiums Adelsheim statt.

Die Vorsitzende Annemarie Sitte begrüßte besonders den seitherigen Schulleiter Meinolf Stendebach, der im Juli in den Ruhestand verabschiedet wurde, und den neuen Schulleiter Martin Klaiber, bevor sie einen Rückblick über die Tätigkeiten des Fördervereins im abgelaufenen Vereinsjahr gab.

Aktuell 426 Mitglieder

Der Förderverein hat derzeit 426 Mitglieder. Wie schon in den vergangenen Jahren führte der Verein wieder fast in jedem Monat eine Aktion durch oder war zumindest bei den unterschiedlichsten Terminen präsent.

Dazu gehörten unter anderem die Bewirtungen bei den Theaterveranstaltungen der Stadt Adelsheim und die Bewirtungen bei den unterschiedlichsten Konzert- und Musical-Aufführungen des EBG.

Im vergangenen November fand die traditionelle Bücherbörse im Forum statt, bei der die Einnahmen aus dem Bücherverkauf in die Vereinskasse und die Einnahmen aus dem Verkauf von Kaffee und Kuchen in die Kassen der 7. Klassen für deren Landschulheim-Aufenthalte floss. Sie hatte an diesem Nachmittag die Bewirtung übernommen. Dadurch reduzierten sich die Kosten für die Eltern der Teilnehmer oder es wurde auch finanziell nicht so gut aufgestellten Schülern die Teilnahme ermöglicht.

Beim Weihnachtsmarkt 2018 in Adelsheim wurde eine Tombola durchgeführt und Kochkäsebrot und Gulaschsuppe verkauft und beim Volksfest 2019 Eiskaffee, Eisbecher und Obstsalat angeboten.

Die Eltern waren 2018 auch wieder für den Förderverein beim „Kleinen Weihnachtsmarkt“ der Familie Erb in Widdern tätig und haben dort an zwei Wochenenden Kaffee, Kuchen und Waffeln verkauft. Am Neujahrsempfang der Stadt Adelsheim sowie den verschiedenen Rathaus- und Marktplatzgruppen-Treffen nahm Annemarie Sitte als Vertreterin des Fördervereins ebenso teil wie bei den Informationsveranstaltungen des EBG für neue Schüler.

Konzert im Kulturzentrum

Auf Initiative und mit Unterstützung der Fränkischen Nachrichten organisierte sie am 23. Juni zusammen mit dem Förderverein der Martin-von-Adelsheim-Schule und der Stadtverwaltung einen Abend mit den Künstlern Stefan Müller-Ruppert und Martin Schmidt im Kulturzentrum, der sehr gut besucht war, bevor sie am 5. Juli bei der Abiturientenverabschiedung die traditionellen Rosen überreichte und am 20. August zusammen mit dem Verband Wohneigentum einen Tag im Rahmen des Adelsheimer Ferienprogramms organisierte. Er stand unter dem Motto: „Wir bauen ein Futterhäuschen für unsere Singvögel“. Man machte Geschicklichkeitsspiele und grillte gemeinsam. Hier dankte Sitte besonders Christian Ditter, Johann Müller und Theo Prestel für die Unterstützung bei der Vorbereitung und der fachmännischen Durchführung. Ergänzend fanden das ganze Jahr über verschiedene Vorstandssitzungen statt.

Mit den erwirtschaften Mitteln konnte der Förderverein die Schule 2019 mit neun Objektkameras, drei Rolltischen, einen Technikwagen, einer Bodenplatte für den Brotbackofen im Schulgarten, Overheadstativen, Lautsprechern für die Musicals und vielem mehr unterstützen.

Nach dem Rückblick gab die Kassiererin, Sylvia Zetzmann, ihren Bericht über den Kassenstand des Fördervereins ab. Mit dem Kassenprüfbericht bestätigte Wolfgang Zürn die vorbildliche Kassenführung, bevor der Vorstand einstimmig entlastet wurde.

Gute Lehrerversorgung

Schulleiter Martin Klaiber gab einen kurzen Überblick über die Entwicklung der Schule und bestätigte, dass die Lehrerversorgung gut sei und den Unterricht mit Ergänzungen abdecke. Außerdem bedankte er sich für das außergewöhnliche Engagement und die gute Zusammenarbeit mit dem Förderverein, die er bereits jetzt schon sehr schätze.

Mit über 20 000 Euro unterstützt

Weitere Förderanträge für den Medienbereich in Höhe von etwa 11 000 Euro, die zur Mitgliederversammlung eingingen, wurden zusätzlich positiv entschieden, so dass die Schule im Jahr 2019 bis jetzt wieder mit weit über 20 000 Euro unterstützt werden konnte.

Abschließend bedankte sich Annemarie Sitte im Namen des Vorstands bei allen, die den Förderverein unterstützten und auch weiter unterstützen werden, sowie bei den Anwesenden für ihr Interesse und lud zur Teilnahme und zum Besuch der Bücherbörse mit gemütlichem Kaffeetrinken am 24. November von 13 bis 17 Uhr in das Forum des Eckenberg-Gymnasiums ein.