Adelsheim

Bürgermeister als Vorlesepate

Leseförderung auch im Schwimmbad

Archivartikel

Adelsheim.Bei Sonnenschein aber recht frischen Temperaturen fanden sich in der vergangenen Woche zahlreiche Kinder zum Vorlesenachmittag der Stadtbücherei im Adelsheimer Schwimmbad ein.

Büchereileiterin Petra Berger hatte Bürgermeister Klaus Gramlich als Vorlesepaten eingeladen. Dieser hatte die passende Schwimmbadlektüre im Gepäck „Schnabbeldiplapp – ein wasserscheues Bilderbuch“ von Günther Jacobs.

Die Kinder lauschten gespannt, als ihnen der Bürgermeister die Geschichte von der wasserscheuen Ente Emil und deren schwimmerfahrenem Freund, Schwan Henry, erzählte. Fröhliches Kichern und verständiges Nicken erzeugten die „Schnabbeldiplapp-Ermutigungen“ von Schwan Henry und die „Buuhu-Ausreden“ von Ente Emil was das Schwimmenlernen betrifft. Am Ende ist die zuvor ängstliche Ente gar nicht mehr aus dem Schwimmbecken herauszubekommen. „So wie Emil seine Angst überwunden hat und schwimmen lernte, könnt ihr das bald auch“, ermutigte das Stadtoberhaupt die Kinder abschließend. Leider ließen die Wassertemperaturen ein Planschen noch nicht zu, aber das Stadtoberhaupt und Büchereileiterin Petra Berger hatten noch eine Überraschung parat: gemeinsam mit Thomas Ehrler, dem städtischen Bademeister, durfte die Gruppe auch einmal hinter die Kulissen und in die Technikräume des Schwimmbades schauen.

Die Stadtbücherei ist von 18. Juni bis 22. Juni geschlossen. In der restlichen Pfingstferienzeit ist zu den üblichen Zeiten geöffnet.