Adelsheim

Korrektur der Polizei

44-Jähriger bei Unfall verletzt

Archivartikel

Adelsheim.Gleich zweimal hat sich der Fehlerteufel in einer Polizeimeldung am Freitag eingeschlichen. Die Polizei hatte fälschlicherweise davon berichtet, dass eine 44-jährige Frau am Mittwoch gegen 12.40 Uhr zwischen Adelsheim und Leibenstadt von der Fahrbahn abkam. Wie die Beamten nun in einer Korrektur mitteilten, war es ein Mann, der gegen 6.30 Uhr die Kontrolle über sein Auto verlor.

Zu dem Vorfall kam es, weil ein weißer VW – mutmaßlich ein Passat – in Höhe der Erddeponie in der Straßenmitte fuhr. Um eine Kollision zu verhindern, musste der 44-Jährige auf den Grünstreifen ausweichen. Hierbei kam der Mann mit seinem Fahrzeug ins Schleudern und in der Folge nach links von der Fahrbahn ab. Bei dem Unfall wurde der 44-Jährige leicht verletzt und es entstand Sachschaden in Höhe von mindestens 10 000 Euro. Der unbekannte Fahrzeugführer setzte seine Fahrt nach Zeugenangaben mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Leibenstadt fort. Wer Hinweise zu dem Fahrer des weißen VW, vermutlich ein Passat, geben kann, soll sich beim Polizeirevier Buchen unter Telefon 06281/9040 melden.