AdUnit Billboard
Narrhalla-Prinzesinnen

Zepter bleibt in der Familie

Verena III. übergibt 2016 an Isabel I. - die Tollitäten kennen sich gut, sind Cousinen, dabei war die Mutter von Verena III. schon 1980 als Roswitha I. gekürt.

Bild 1 von 9

Beim Ketscher Umzug 2001 stand Sandra II. im Mittelpunkt - sie war durch ihren Bruder Jochen "vorbelastet", der 1996 der erste Kinderprinz der Narrhalla war.

© Elischer

Bild 2 von 9

Narrhalla-Prinzessin Isabel I. (l.) übernimmt 2016 das närrische Zepter von ihrer Cousine Verena III. Präsident Dirk Berger moderiert.

© Elischer

Bild 3 von 9

Verena III. lässt sich beim Ketscher Umzug feiern.

© Elischer
AdUnit Billboard_1
AdUnit Mobile_Pos2

Bild 4 von 9

Verena I. aus dem Hause Berger konnte verraten, dass ihr Bruder Dirk in jungen Jahren ein Fasnachtsmuffel war - sie ist die Schwester des KG-Präsidenten.

© Elischer

Bild 5 von 9

Roswitha I. aus dem Hause Elischer wurde 1980 inthronisiert. 35 Jahre später sollte ihre Tochter den Thron besteigen.

© Elischer

Bild 6 von 9

Verena I. wurde 2010 gehuldigt. Sie besaß für die Kampagne sage und schreibe sieben Kleider.

© Elischer

Bild 7 von 9

Roswitha I. im Jahr 1980.

© Elischer

Bild 8 von 9

Verena III. 2015 mit Mutter Roswitha, die selbst 1980 Prinzessin war.

© Elischer

Mehr zum Thema

Serie Ex-Tollitäten der Narrhalla (Teil 3)

Eine Ketscher Familie mit vielen Prinzessinnen

Die Fasnacht wird schmerzlich vermisst – von allen Fasnachtsfreunden und von allen, die der KG Narrhalla verbunden sind. Nachdem wir im ersten Teil unserer Serie mit den Prinzenpaaren des Ketscher Traditionsvereins zurückgeblickt ...

Veröffentlicht
Von
Caroline Scholl
Mehr erfahren

Bild 9 von 9

Isabel I. aus dem Hause Schäfer hatte 2017 das Sagen - sie folgte auf ihre Cousine Verena III.

© Elischer
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1