Sieg gegen Trebnje Löwen ziehen vorzeitig ins European-League-Achtelfinale ein

Die Handballer der Rhein-Neckar-Löwen haben das Spiel in der EHF European League gegen Trimo Trebnje 31:28 (15:11) gewonnen. Damit zog die Mannschaft von Trainer Martin Schwalb vorzeitig als Gruppensieger ins Achtelfinale des Wettbewerbs ein.

Von 
AS Sportfoto/ Binder

Bild 1 von 13

Einsamer Löwen-Fan in einer größtenteils verwaisten SAP Arena. Einige Trommler dürfen die Mannschaft auch zu Corona-Zeiten unterstützen.

© AS Sportfoto/ Binder

Bild 2 von 13

Ymir Gislason vidiert das Tor an.

© AS Sportfoto/ Binder

Bild 3 von 13

Rechtsaußen Patrick Groetzki erzielte vier Treffer.

© AS Sportfoto/ Binder
AdUnit urban-gallery1

Bild 4 von 13

Nikolas Katsigiannis zeichnet sich aus.

© AS Sportfoto/ Binder

Bild 5 von 13

Jannik Kohlbacher setzt sich am Kreis durch.

© AS Sportfoto/ Binder

Bild 6 von 13

Albin Lagergren setzt zum Wurf an.

© AS Sportfoto/ Binder

Bild 7 von 13

Der Sportliche Leiter der Löwen, Oliver Roggisch, freut sich am Rand der Platte.

© AS Sportfoto/ Binder

Bild 8 von 13

Andy Schmid wird beim Sprungwurf gehindert.

© AS Sportfoto/ Binder

Bild 9 von 13

Jannik Kohlbacher tankt sich durch.

© AS Sportfoto/ Binder

Bild 10 von 13

Jerry Tollbring mit einer Angriffsaktion.

© AS Sportfoto/ Binder
AdUnit urban-gallery2

Bild 11 von 13

Philipp Ahouansou legt den Turbo ein.

© AS Sportfoto/ Binder

Bild 12 von 13

Mit elf Treffern war Ahouansou bester Werfer der Partie.

© AS Sportfoto/ Binder

Bild 13 von 13

David Spaeth durfte in Hälfte zwei füt Katsigiannis das Löwen-Tor hüten.

© AS Sportfoto/ Binder