AdUnit Billboard
Fluthilfe

Fluthilfe: Sinzig - vier Wochen nach dem Hochwasser

Sinzig/Schwetzingen/Region. Die "Ahrschipper", der Hilfstrupp um Joe Herrmann aus Plankstadt, war am Wochenende in Sinzig, um beim Aufräumen nach der Flutkatastrophe zu helfen. Dort ist noch sehr viel zu tun. Er fährt wieder hin - warum: Das zeigen unter anderem diese Fotos.

Bild 1 von 28

Sinzig im August - vier Wochen nach der Flut: Auf dem Areal der Realschule laufen die Aufräumarbeiten. Hier ist die neue und nun zerstörte Mensa zu sehen.

© Bauroth

Bild 2 von 28

Ein Blick in die zerstörte Mensa.

© Bauroth

Bild 3 von 28

Die Mensa ist abrissreif.

© Bauroth
AdUnit Billboard_1
AdUnit Mobile_Pos2

Bild 4 von 28

Ein Blick auf das Realschulareal, das von dem Hochwasser getroffen wurde.

© Bauroth

Bild 5 von 28

In der Realschule ist noch nicht der komplette Schlamm beseitigt, die Kellerräume liegen noch voll.

© Bauroth

Bild 6 von 28

Vier Wochen nach der Flut: Ein Blick in die Rudi Altig Sporthalle in Sinzig, die 2017 nach dem großen Radfahrer (1937 - 2016) benannt wurde. Die Halle ist voller Schlamm.

© Bauroth

Bild 7 von 28

Vor der Halle türmt sich der Schutt...

© Bauroth

Bild 8 von 28

Alles aus der Halle wurde rausgerissen - auch Böden.

© Bauroth

Bild 9 von 28

Die Utensilien wurden aus der Rudi Altig Sporthalle rausgeräumt.

© Bauroth

Bild 10 von 28

Hier der Weg zur Rudi Altig Sporthalle, die entkernt werden muss.

© Bauroth
AdUnit Billboard_2
AdUnit Mobile_Pos3

Bild 11 von 28

An der Realschule in Sinzig - die Fensterbänke sind verzerrt.

© Bauroth

Bild 12 von 28

Im Schulhaus der Realschule stand das Wasser bis zum zweiten Treppenabsatz hoch. Der Fahrstuhl ist komplett "abgesoffen".

© Bauroth

Bild 13 von 28

Der Eingangsbereich der Realschule soll zum Schulbeginn nach den Sommerferien verkehrssicher sein, damit die Schüler zum Unterricht können.

© Bauroth

Bild 14 von 28

Aus den Schulzimmern der Realschule...

© Bauroth

Bild 15 von 28

Das war mal der Musikraum in der Realschule.

© Bauroth
AdUnit Billboard_3
AdUnit Mobile_Pos4

Bild 16 von 28

Das Untergeschoss der Realschule ist schwer getroffen.

© Bauroth

Bild 17 von 28

Die Kellerräume der Realschule. Sie sind voller Schlamm.

© Bauroth

Bild 18 von 28

Die Realschule in Sinzig wurde vom Hochwasser getroffen.

© Bauroth

Bild 19 von 28

Ein Blick auf die neue Mensa. Sie kostete etwa 1,3 Millionen Euro, war nur kurz in Betrieb und muss nun abgerissen werden.

© Bauroth

Bild 20 von 28

Die Ahrschipper sind wieder im Einsatz - diesmal in Sinzig.

© Herrmann

Bild 21 von 28

Die Ahrschipper im Einsatz: Hier werden vom Wasser zerstörte Balkone und Terrassen entsorgt.

© Herrmann

Bild 22 von 28

Die Ahrschipper im Einsatz: Die Badewanne muss raus.

© Herrmann

Bild 23 von 28

Die Wohnung in Sinzig ist zerstört. Der Boden muss raus.

© Herrmann

Bild 24 von 28

Statt grüner Garten Schuttberge: In Sinzig müssen Böden und Dämmungen aus den Wohnungen gerissen werden, die durch das Hochwasser zerstört worden sind.

© Herrmann

Bild 25 von 28

Die Spuren der Flutnacht sind auch vier Wochen danach in Sinzig noch sichtbar. Hier sieht man ein Treppenhaus mit Schlammresten. Das kompette erste OG und der Zugang bis ins 2. OG standen unter Wasser.

© Herrmann
AdUnit Billboard_4
AdUnit Mobile_Pos5

Bild 26 von 28

Der Estrich muss auch in dieser Wohnung komplett raus.

© Herrmann

Bild 27 von 28

Ahrschipper mit Herz: Jens Geiß gehört zum Aufräumtrupp - er war schon zweimal mit der Gruppe von Joe Herrmann zum Aufräumen im Ahrtal. Der Oftersheimer Bürgermeister möchte einfach mit anpacken.

© Herrmann

Bild 28 von 28

Schwere Arbeit: Die Böden müssen aufgestemmt werden.

© Herrmann
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1