AdUnit Billboard
Auszeichnung

Das sind die Sportler und Sportlerinnen des Jahres

Weitspringerin und Seriengewinnerin Malaika Mihambo, Tennisspieler Alexander Zverev und die Weltrekordlerinnen des Bahnrad-Vierers sind Deutschlands "Sportler des Jahres" 2021.

Bild 1 von 10

Am Sonntagabend sind bei der 75. Gala im Kurhaus von Baden-Baden die Sportlerinnen und Sportler des Jahres 2021 ausgezeichnet worden. Alle sind auch Olympiasieger der Sommerspiele in Tokio.

© Tom Weller

Bild 2 von 10

Für Weitspringerin (und Heidelbergerin) Malaika Mihambo ist es die dritte Auszeichnung in Serie. Eine solche Erfolgsserie bei der Wahl zur "Sportlerin des Jahres" schaffte zuletzt Tennisikone (und gebürtige Mannheimerin) Steffi Graf, die in den 1980ern viermal nacheinander die Ehrung erhielt. Ob es Zufall ist, dass beide aus dem Rhein-Neckar-Kreis stammen?

© Tom Weller

Bild 3 von 10

Tennisspieler Alexander Zverev hatte sich in Japan zum ersten deutschen Olympiasieger im Herren-Einzel gekrönt. Zudem räumte der 24-Jährige den Titel beim Saisonfinale der besten Tennisprofis des Jahres und insgesamt sechs Turniersiege ab - so viele wie keiner seiner Konkurrenten in diesem Jahr.

© Tom Weller
AdUnit Billboard_1
AdUnit Mobile_Pos2

Bild 4 von 10

Auch privat läuft es für Zverev prima - neben der Auszeichnung gab es auch noch Küsse von seiner Freundin Sophia Thomalla.

© Tom Weller

Bild 5 von 10

Die Bahnrad-Frauen dominierten in diesem Jahr ihre Disziplin und treten als Mannschaft des Jahres die Nachfolge des FC Bayern München an. Lisa Brennauer, Franziska Brauße, Lisa Klein und Mieke Kröger hatten in Tokio eine schier unglaubliche Weltrekord-Show mit drei Bestmarken in drei Rennen abgeliefert und waren zu Gold in der Mannschaftsverfolgung gerauscht. Anschließend holte das Team noch EM- und WM-Gold und machte das Titel-Triple perfekt.

© Tom Weller

Bild 6 von 10

Der Gold-Kanute Ronald Rauhe wurde mit dem "Sparkassenpreis" als Vorbild im Sport geehrt.

© Tom Weller

Bild 7 von 10

Newcommerin des Jahres: Über diesen Titel durfte sich die Tischtennis-Spielerinn Annett Kaufmann freuen.

© Tom Weller

Bild 8 von 10

Im letzten Jahr ging der Titel an Lea Sophie Friedrich, die Radsportlerin freute sich sich mit ihrer Nachfolgerin.

© Tom Weller

Bild 9 von 10

Als Trainerin des Jahres wurde Ruder-Bundestrainerin Sabine Tschäge gekürt.

© Tom Weller

Bild 10 von 10

Platz zwei als Sportlerinn des Jahres sicherte sich Ringerin Aline Rotter-Focken. Die Platzierung erfolgte durch eine Online-Abstimmung von 980 Sportjournalistinnen und Sportjournalisten.

© Tom Weller
AdUnit Billboard_2
AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1