AdUnit Billboard

Zuchtbulle bringt 64 500 Euro

Von 
Bild: Großviehmarkt
Lesedauer: 

Ansbach. Beim Großviehmarkt in Ansbach zog ein Zuchtbulle, ein Irregut-Sohn, der nach der neuen Zuchtwert-Methode auf einen genomischen Gesamtzuchtwert von 135 kommt, das Interesse vieler Besamungsstationen auf sich. Erst bei einem Gebot von 64 500 Euro erhielt der Besamungsverein Neustadt/Aisch den Zuschlag. Der nächste Großviehmarkt in Ansbach ist am 18. März. Bild: Großviehmarkt

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1
© Großviehmarkt
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1