Karneval von Buchen bis nach Igersheim

Von 
Franziska Hurler
Lesedauer: 

Karneval wird von Region zu Region anders gefeiert. Die Grundidee jedoch ist mit Prunksitzungen, Büttenreden und dem Zusammentreffen möglichst vieler Narren überall gleich - nicht zu vergessen die traditionellen Gerichte: zum Beispiel Amerikaner, Krapfen, Arme Ritter oder kalter Dalmatiner.

AdUnit urban-intext1

In Assamstadt regieren zur Faschingszeit die "Schlackohren". Ihren Namen hat die Fastnachtgesellschaft von der Zeit, als beim heimischen Schweinemarkt viele Bauern von den langgestreckten, schlanken Ohren der Tiere begeistert waren. Natürlich ist das Schwein das Symbol für den Verein- und der Ruf: "Schlackohr Helau!"

Die Buchener Fastnacht wird dominiert von den "Huddelbätze", die als Lichtgestalten den Frühling repräsentieren. Sie rufen "Hinne Houch!", eine Passage aus dem untrennbar mit der Buchener Fastnacht verbundenen Lied "Kerl wach uff".

Die "Fidelen Affen" treiben seit 1950 in Walldürn ihr Unwesen. "Du Aff" war damals eine gängige Bezeichnung im Walldürner Sprachgebrauch und wurde so als Name der Fastnachtsgesellschaft gewählt. Dort schreien die Narren lauthals "Aff rappl di uff - A-hoi, A-hoi, A-hoi!"

AdUnit urban-intext2

In Igersheim ist die "Kalrobia" Veranstalter. Der Name geht auf die Kalrobenrübe zurück, die sich gut in Eintöpfen oder Suppen macht. Dort hört man "Kalrobia Helau!"

Strafe: eine Reichsmark

In Lauda dagegen heißt es "Strumpfkapp Ahoi". Die Strumpfkappe wurde während des Zweiten Weltkriegs zum Narrensymbol für die Laudaer Fasnacht. Wer sich weigerte, die Strumpfkappe zu tragen, musste damals sogar eine Reichsmark Strafe zahlen.

AdUnit urban-intext3

Seit mehr als 120 Jahren gibt es in Wertheim die Gesellschaft "Wolfsschlucht Concordia". Entsprechend ihrem Namen rufen die "Wölfe" hier traditionell "All Heul!"

AdUnit urban-intext4

"Wölfe" gibt es auch in Hardheim. Die Fastnachtsgesellschaft "Hordemer Wölf" hat sich 1953 gegründet. Ihr fantasievoller Ruf lautet: "Hujauf!"

Jede Region und Gemeinde feiert Karneval ein bisschen anders. Das farbenfrohe Spektakel ist aber - egal wo - ein riesiger Spaß für Groß und Klein.