Alles zum Thema Gewann Entenpfuhl

Das Gewann Entenpfuhl ist ein Gebiet auf Gemarkung Schwetzingen, angrenzend an die B 39 (frühere B 36) und die L 722 Richtung Talhaus/Speyer. Dort sollen auf landeseigenen Grundstücken 42 Hektar Wald abgeholzt werden, damit dort ein Baggersee mit Kieswerk entstehen kann. Das sorgt für eine Umwelt- und Klimaschutzdebatte, die weit über die Region hinausreicht.

Ketsch: Gewann "Entenpfuhl" Neutrales Gutachten soll Konflikt lösen

Beim Scoping-Termin im Landratsamt des Rhein-Neckar-Kreises zum Vorhaben der Heinrich Krieger KG gehen die Expertenmeinungen über einen Kies- und Sandabbau weit auseinander. Der Zweckverband Wasserversorgung Kurpfalz möchte dort ...

Veröffentlicht
Von 
Marco Brückl
Mehr erfahren
AdUnit urban-mobile1

Regionalverband Grundwasserschutz mit höherer Priorität

Sehr gut könne sich der Brühler Bürgermeister und Kreisrat Dr. Ralf Göck, der seit 2005 der Regionalversammlung der Metropolregion Rhein-Neckar angehört, an die Beschlussfassung für den ersten einheitlichen Regionalplan ...

Veröffentlicht
Von
zg/ras
Mehr erfahren

Entenpfuhl Klaus-Günther Voigtmann lehnt Kiesabbaupläne ab

Klaus-Günther Voigtmann, Landtagsabgeordneter im Wahlkreis Schwetzingen, Leiter des Fraktionsarbeitskreises „Umwelt, Klima, Energiewirtschaft“ und energiepolitscher Sprecher der AfD-Landtagsfraktion hat die Landesregierung in ...

Veröffentlicht
Von
zg
Mehr erfahren
AdUnit urban-mobile2

Gewann Entenpfuhl Pachtvertrag aufkündigen

Florian Reck, der Landtagskandidat für die Linke, nimmt in einer Pressemitteilung zur „Causa Entenpfuhl“ Stellung, nachdem die Aktivisten der Bürgerinitiative „Rettet den Entenpfuhl“ bei ihrem jüngsten Infostand in Ketsch die ...

Veröffentlicht
Von
zg/mab
Mehr erfahren

Im Gespräch Wassergesetz erlaubt keine Nassauskiesung

Das geplante Kieswerk im Gewann Entenpfuhl sorgt in diesen Tagen für eine Umwelt- und Klimaschutzdebatte, die über die Region hinausreicht. In die Kritik gerät dabei auch der Schwetzinger Landtagskandidat der Grünen, Dr. Andre ...

Veröffentlicht
Von
jüg
Mehr erfahren

Gewann Entenpfuhl „Wie kann ein Wald minderwertig sein?“

„Wie kann ein Wald minderwertig sein?“, fragte Heinz Eppel während des Rundgangs durch den Entenpfuhl, bei dem er den CDU-Landtagskandidaten Andreas Sturm durch das Waldgebiet führte. Die 42 Hektar Waldfläche ist massiv durch den ...

Veröffentlicht
Von
zg
Mehr erfahren

Stellungnahme „Ich lehne das Kiesprojekt im Gewann Entenpfuhl ab“

Der Landtagskandidat von Bündnis 90/Die Grünen, Dr. Andre Baumann, reagiert auf den Bericht dieser Zeitung vom 8. Oktober „Mr. Entenpfuhl steigt mit Teufel in den Ring“ und sandte folgende Stellungnahme zu: „Wie stehen die ...

Veröffentlicht
Von
zg/mab
Mehr erfahren

Geplanter Sand- und Kiesabbau „Mr. Entenpfuhl“ steigt mit Teufel in Ring

Heinz Eppel (kleines Bild) ist vom Besuch von Ministerpräsident Winfried Kretschmann (wir berichteten) enttäuscht. Der Wald werde eins-zu-eins ersetzt, habe der Politiker der Grünen über den Wald im Entenpfuhl gesagt, sofern er ...

Veröffentlicht
Von
Marco Brückl
Mehr erfahren

Bürgerdialog „Bin nicht der König, der das entscheidet“

Eigentlich war der Abschluss des Besuchs von Ministerpräsident Winfried Kretschmann ganz anders geplant: Im Wieslocher Kongress- und Kulturzentrum „Palatin“ sollte der Landesvater beim Bürgerdialog auf viele Menschen treffen, ...

Veröffentlicht
Von
Andreas Lin
Mehr erfahren

SPD Für Erhalt des Entenpfuhls

Der geplante Kiesabbau am Entenpfuhl beschäftigt die Menschen schon viele Monate (wir berichteten mehrfach). Der neu gegründete Ökologische Arbeitskreis der SPD Rhein-Neckar machte sich nun vor Ort ein Bild der aktuellen Lage. ...

Veröffentlicht
Von
zg
Mehr erfahren
AdUnit urban-mobile3
AdUnit urban-native1
AdUnit urban-native2

Entenpfuhl Streit um Wasserschutz und Baustoffnot

Fast ein Jahr nach dem letzten öffentlichen Termin des Landratsamtes zum geplanten Kiesabbau im Gewann Entenpfuhl sind die Fronten weiter verhärtet – und eine Entscheidung oder gar eine Umsetzung des Projekts noch immer in weiter ...

Veröffentlicht
Von
Benjamin Jungbluth
Mehr erfahren

Umweltstammtisch Fledermäuse im Entenpfuhl gesichtet

Trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ist der Umweltstammtisch aktiv, heißt es in einer Pressemitteilung. Erst kürzlich trafen sich einige aktive Mitglieder des Umweltstammtisches – unter Einhaltung der ...

Veröffentlicht
Von
zg
Mehr erfahren

Ketsch Klare Absage an den Kiesabbau

Der CDU-Gemeindeverband mit seinem Vorsitzenden Tobias Kapp war auf Einladung des Zweckverbands Wasserversorgung Kurpfalz (ZWK) zu Besuch im Wasserwerk Hardt.

Veröffentlicht
Von
Volker Widdrat
Mehr erfahren

Die Grünen Mit Glühwein im Entenpfuhl

Der monatliche Bürger-Dialog von Bündnis 90/Die Grünen findet diesmal am Sonntag, 9. Februar, um 15 Uhr am Entenpfuhl statt. Der Treffpunkt ist zu finden, wenn man den Heuweg – vorbei am Bauhof – immer geradeaus bis zum ...

Veröffentlicht
Von
zg
Mehr erfahren

Entenpfuhl „Kampf kennt keine Grenze“

Die Vorstände von drei Bürgerinitiativen aus der Region haben sich im Restaurant „Blaues Loch“ getroffen, weil sie alle dasselbe Ziel verfolgen: Den Hardtwald in seinem jetzigen Ausmaß zu erhalten, heißt es in einer ...

Veröffentlicht
Von
zg
Mehr erfahren
AdUnit urban-mobile4

20 Fragen an 2020 Klima und Bauen im Zielkonflikt

Dieser Fragenkatalog zur Analyse, ob im Gewann Entenpfuhl dem Wasserschutz Vorrang vor dem geplanten Abbau von Sand und Kies eingeräumt werden wird, beginnt mit einer Gegenfrage: Was bevorzugen Sie? Wasser- und Klimaschutz oder ...

Veröffentlicht
Von
Marco Brückl
Mehr erfahren

Gewann Entenpfuhl Kleinevoß: Das Risiko ist zu groß

Die Angst um das Wasser treibt die Menschen um, wenn es um den geplanten Sand- und Kiesabbau im Gewann Entenpfuhl geht. Der Zweckverband Wasserversorgung Kurpfalz (ZWK) verweist nicht ohne Stolz darauf, dass das ZWK-Wasser ...

Veröffentlicht
Von
Marco Brückl
Mehr erfahren

Umweltstammtisch Schutz des Trinkwassers muss oberstes Ziel sein

Ist das Trinkwasser durch den geplanten Kiesabbau im Entenpfuhl gefährdet? Wie gut geht es dem Wald? Soll der gewonnene Kies tatsächlich ausschließlich regional genutzt werden? Diesen und weiteren Fragen widmeten sich der ...

Veröffentlicht
Von
zg
Mehr erfahren

Gewann Entenpfuhl Kiesabbau ist einfach nicht zu vermitteln

Die Vertreter aus den Fraktionen in den Stadt- und Gemeindeparlamenten in Schwetzingen und Ketsch machten beim Fraktionsabend im Welde-Brauhaus deutlich, dass ein Kies- und Sandabbau im Gewann Entenpfuhl den Bürgern einfach nicht ...

Veröffentlicht
Von
Marco Brückl
Mehr erfahren

Gewann Entenpfuhl Peter Hauk: Nein, die Macht habe ich nicht

Heinz Eppel vom Umweltstammtisch Ketsch hat sich in das Thema des geplanten Kies- und Sandabbaus im Gewann Entenpfuhl (wir berichteten mehrfach) vielleicht so tief eingearbeitet wie kein Zweiter. Er will verhindern, dass 42 ...

Veröffentlicht
Von
Marco Brückl
Mehr erfahren

Rohstoffeinsatz Sand zwischen Verknappung und Recycling

Lothar Benzel kennt die Reaktionen, die sich regen, wenn an einem Ort Sand und Kies abgebaut werden sollen. Er ist Referent unter anderem für Rohstoffsicherung beim Industrieverband Steine und Erden Baden-Württemberg (Iste). ...

Veröffentlicht
Von
Marco Brückl
Mehr erfahren

Gründungsversammlung Sie ziehen für die Natur an einem Strang

So was hat Schwetzingen noch nicht gesehen: Der Andrang zur Gründung einer Bürgerinitiative zum „Entenpfuhl“ war riesig. Über hundert Bürger kamen ins „Blaue Loch“, aus der Spargelstadt, aus Plankstadt, Oftersheim, Ketsch, Brühl ...

Veröffentlicht
Von
Volker Widdrat
Mehr erfahren

Gewann Entenpfuhl Minister Hauk kommt

Die Heinrich Krieger KG plant im Gewann Entenpfuhl – wie bereits hinlänglich bekannt – auf Schwetzinger Gemarkung und unmittelbar an der Grenze zu Ketsch auf dem 42 Hektar großen Grundstück über 35 Jahre lang Kies abzubauen. Dazu ...

Veröffentlicht
Von
zg
Mehr erfahren

Gewann Entenpfuhl Experte: Der Wald ist sogar äußerst vital

Die Greenpeace-Ortsgruppe Mannheim-Heidelberg möchte die geplante Bürgerinitiative gegen ein Kieswerk mit Baggersee unterstützen. Das sagte Volker Ziesling bei einer Begehung mit dem Umweltstammtisch Ketsch, bei der sich der ...

Veröffentlicht
Von
Volker Widdrat
Mehr erfahren

Gewann „Entenpfuhl“ Nur überparteiliche BI kommt in Frage

„Die Beteiligung der Grünen in einer Bürgerinitiative (BI) gegen den Kiesabbau im Entenpfuhl ist eminent wichtig“, da ist sich Matthias Ihrig sicher. Der zweite Vorsitzende des Ketscher Umweltstammtisches betonte bei der ...

Veröffentlicht
Von
zg
Mehr erfahren
AdUnit urban-mobile5

Gewann Entenpfuhl „Das können wir so nicht verantworten“

Die Ablehnung des geplanten Kiesabbaus im Gewann Entenpfuhl, wo 42 Hektar Wald für die Rohstoffgewinnung durch die Firma Heinrich Krieger KG abgeholzt werden sollen (wir berichteten mehrfach), kennt kein Parteibuch. Das ...

Veröffentlicht
Von
Marco Brückl
Mehr erfahren

Gewann Entenpfuhl Kretschmann soll kommen

Es hat nicht geklappt. Eigentlich hätte die Fahrraddemo von „Fridays for Future“ Speyer nach Ketsch führen sollen. Dort wollte man gemeinsam mit dem Umweltstammtisch gegen die geplante Kiesgrube im Gewann Entenpfuhl (wir ...

Veröffentlicht
Von
Volker Widdrat
Mehr erfahren

Umweltstammtisch Demotreff ist die Grillhütte

Die Bewegung „Fridays for Future“ (FfF) in Speyer wird am Freitag, 27. September, eine Fahrraddemo von Speyer zur geplanten Kiesgrube im Gewann Entenpfuhl durchführen – das teilt der Umweltstammtisch Ketsch mit. „Gegebenenfalls ...

Veröffentlicht
Von
zg
Mehr erfahren

Umweltstammtisch „Jetzt geht es darum, Kräfte zu bündeln“

Derzeit mahlen rund um das Kiesabbauprojekt Entenpfuhl die Mühlen der Bürokratie. Der Scoping-Termin zur Einleitung des Planfeststellungsverfahrens beim Landratsamt ist gelaufen und nun steht das zeitaufwendige Prüfverfahren an. ...

Veröffentlicht
Von
Stefan Kern
Mehr erfahren

Gewann Entenpfuhl „Keine höheren Belastungen zu erwarten"

Die Firma Heinrich Krieger KG hat „adribo“ beauftragt, den Dialog mit der Öffentlichkeit zum Thema „geplanter Kiesabbau im Gewann Entenpfuhl“ (wir berichteten mehrfach) transparent und allparteilich zu gestalten und ...

Veröffentlicht
Von
zg/mab
Mehr erfahren
Weitere Artikel
AdUnit urban-native3
AdUnit urban-sidebar2