Alles zum Thema De Kall mähnt - Mundartglosse

Lieber Leser, Kurpfälzer, Monnemer, Mannemer und solche, die es werden wollen oder zumindest Spaß an der hiesigen Mund- und Lebensart haben! Ich wage buchstäblich das für manche Unaussprechliche: eine Mundartglosse! Alla donn! Bis neggschde Sømsdag! Ihne Ihrn Kall

Mundart-Glosse

De Kall mähnt: "Nix mit Tøngo nooch Føngo!"

Der Kall ist noch immer auf Reha an der Nordsee. Dort fällt ihm auf, dass die Friesen ganz anders sind als die Mannheimer. Viele Patienten hatten nämlich ungewöhnliche Unfälle. Darüber macht sich der Kall seine Gedanken.

Veröffentlicht
Von 
Ralf-Carl Langhals
Mehr erfahren
Mundart-Glosse

De Kall mähnt: "N’Morgään, heeßd dess!"

Unseren Kall hat es an die Nordseeküste verschlagen. Und mit dem norddeutschen Universal-Gruß "Moin" hat er ebenso seine Probleme wie mit der Küche, die fast ohne Nudeln auskommt. Dazu hat er wie immer eine klare Meinung.

Veröffentlicht
Von
Ralf-Carl Langhals
Mehr erfahren
AdUnit Mobile_Pos2
Mundart-Glosse

De Kall mähnt: "Isch glaab als, s’geht los!"

Die kleinen Redewendungen, die so typisch sind für den Kurpfälzer Dialekt und die hiesige Lebensart zum Ausdruck bringen - die haben es unsererm Kall heute angetan. Bei solchen Ausdrücken geht ihm einfach "s' Härzl iwwa".

Veröffentlicht
Von
Ralf-Carl Langhals
Mehr erfahren
AdUnit Native_1
Mundart-Glosse

De Kall mähnt: "Rufäm än beschä Wachä!"

De Kall mähnt und er leidet herzlich mit, und zwar mit einer ehemaligen Schulfreundin, die den Fehler gemacht hat, einen Mann aus dem Norden zu ehelichen. Der hat nämlich gar keinen Sinn für die hiesige Sprooch.

Veröffentlicht
Von
Ralf-Carl Langhals
Mehr erfahren
Mundart-Glosse

De Kall mähnt: "Mønnem iss wo iwwa’all!"

Wenn unser Mundart-Kolumnist Kall auswärts kurpfälzische Klänge hört, geht ihm nach eigener Aussage "dess Härz uff". Fröhlich "mähnt de Kall": "Monnem iss wo iwwa'all!" - auch auf einer Rolltreppe in New York.

Veröffentlicht
Von
Ralf-Carl Langhals
Mehr erfahren
AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Native_2
AdUnit Mobile_Pos4

Kontakt zum Kall



Weesch wie isch mähn?
Wenn nicht, schreiben Sie
"Ihne Ihrn Kall" eine E-Mail an kall(at)mamo.de

AdUnit HalfpageAd
AdUnit Rectangle_1

Videos

Lokales "De Kall mähnt"-Outtakes: Versprecher hinter der Kamera

"Mensch her, der Satz is zu lang" - auch "de Kall" verspricht sich hin und wieder. Die schönsten Versprecher und Aussetzer gesammelt und zusammengefasst im Video.

Veröffentlicht
Laufzeit
Mehr erfahren
Mundart-Glosse

De Kall mähnt: "Isch beruhisch eisch de Fakehr!"

Auf wenig Gegenliebe stößt bei Kall der grün-rote Vorstoß, die Mannheimer Lange Rötterstraße zu beruhigen oder gar zu unterbrechen. Gestört könne man sich in der Neckarstadt-Ost durch ganz ander Sache fühlen ...

Veröffentlicht
Von
Ralf-Carl Langhals
Mehr erfahren
AdUnit Mobile_Pos5
Mundart-Glosse

De Kall mähnt: S’geht um die Wørschd

De Kall macht sich Gedanken - über die Metzger. Kennä Sie zufellisch Metzgasleit? Also Leit, die ä Metzgarei hawwä?

Veröffentlicht
Von
Ralf-Carl Langhals
Mehr erfahren
AdUnit Native_3
Mundart-Glosse

De Kall mähnt: "De Gøng zum Begga"

Über neue Geschäftskonzepte kann sich unser Mundart-Kolumnist Kall oft nur wundern. Diesmal betritt er die neue Filiale einer Bäckereikette und fällt vom Glauben ab...

Veröffentlicht
Von
Ralf-Carl Langhals
Mehr erfahren
Mundart

Geht dønzä färs Klima!

Erst fühlte er sich verschaukelt, war er entsetzt, der Kall, dann begeistert von den technischen Möglichkeiten zur Klimafreundlichkeit - jetzt will er mehr davon und "mähnt": "Geht donzä färs Klima!

Veröffentlicht
Von
Ralf-Carl Langhals
Mehr erfahren
Mundart-Glosse

De Kall mähnt: "Geh’ma mol øns Heisl!"

Ihr Leit, iss Eisch a schunn uffgfallä, dass die Leit bei uns do als so kømisch räddä? Nää, isch mähn also nädd so normal, wie mirs schpreschä unn isch eischs schreiwä du.

Veröffentlicht
Von
Ralf-Carl Langhals
Mehr erfahren
Weitere "De Kall"-Kolumnen

Schwerpunkt Mensch Mannheim - Interview-Podcast

Alles zum Thema
AdUnit Rectangle_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1