Alles zum Thema De Kall mähnt - Mundartglosse

Lieber Leser, Kurpfälzer, Monnemer, Mannemer und solche, die es werden wollen oder zumindest Spaß an der hiesigen Mund- und Lebensart haben! Ich wage buchstäblich das für manche Unaussprechliche: eine Mundartglosse! Alla donn! Bis neggschde Sømsdag! Ihne Ihrn Kall

Kultur S’geht widda „nauszus“!

Ahh, härrlisch! Laue Liftschä wehä, die Temparadurä sinn gschdiggä unn die Clara, also die Sunn, hodd sisch a schunn ørdäntlisch bliggä lossä. So løngsøm wärd’s! Hierzulønd hamma dodefir än herrlischä Ausdruck, der die Rischtung ...

Veröffentlicht
Von 
Ralf-Carl Langhals
Mehr erfahren
AdUnit urban-mobile1

Kultur Isch geh zu de Krippo!

Guckt Ihr a so gern Krimi wie isch, Ihr Leit? Do habbt da grad Gligg, dänn ehrlisch gsacht, kummt jo bald nix mehr ønnares im Färnseh. Uffäm änä Kanal, kwatschäsä in änarä Dur, uff de onnarä sinnse øm schießä, fafolgä, verheerä ...

Veröffentlicht
Von
Ralf-Carl Langhals
Mehr erfahren

Mundartglosse De Kall mähnt: Mønnema Baukunscht

Schaffä, schaffä, Heislä bauä … føngä ma heid, wo’s um Bauä gehä soll, ruhisch mol schweewisch ø. Kehrda a däzu, zu de Bauschparer unn Heisläbaua?

Veröffentlicht
Von
Ralf-Carl Langhals
Mehr erfahren
AdUnit urban-mobile2

Mundartglosse De Kall mähnt: Kruuschd im Schiewer

S’gibt jo so ä paar Reedsl, die schoints uff ewisch uugeleest bleiwä. So in de Pelza Art: „Das Ändä einer Lewwaworschd, dess bleibt uff ewisch unerforschd!“.

Veröffentlicht
Von
Ralf-Carl Langhals
Mehr erfahren

Mundartglosse De Kall mähnt: Schneid’, Schlei unn Räschbeckt

Ihr liewe Leit, Ihr wisst jo, wie’s im Lied vumm Mønnema Dialekt so schää heeßt: „Voller Witz un voller Schneid so babblä do die Leit.“ Nädd vunn uugfehr heeßt’s dønn in de neggschdä Liedzeil’.

Veröffentlicht
Von
Ralf-Carl Langhals
Mehr erfahren
AdUnit urban-native1
AdUnit urban-native2

Kontakt zum Kall



Weesch wie isch mähn?
Wenn nicht, schreiben Sie
"Ihne Ihrn Kall" eine E-Mail an kall(at)mamo.de

AdUnit urban-sidebar1

Videos

Lokales "De Kall mähnt"-Outtakes: Versprecher hinter der Kamera

"Mensch her, der Satz is zu lang" - auch "de Kall" verspricht sich hin und wieder. Die schönsten Versprecher und Aussetzer gesammelt und zusammengefasst im Video.

Veröffentlicht
Laufzeit
Mehr erfahren

Mundartglosse De Kall mähnt: Härbschd im Winder

Im Oktowa 2017 – also kalendameesisch im rischdischä Härbschd – iss soinazeit im Mønnema Gemoindärat de Grinä Thomas Hornung zum Schwatzä worrä. Dess hodd domols fer oinischi Uffregung gsorgt.

Veröffentlicht
Von
Ralf-Carl Langhals
Mehr erfahren

Mundartglosse De Kall mähnt: Bleedä Frogä

Øgeblisch gibbts jo kä dummä Frogä. Weil jeda Fassuch um Faschdändniss unn Uffklerung posidiv zu werdä iss... Noja, dess iss schää gedenkt unn lieb gemähnt,...

Veröffentlicht
Von
Ralf-Carl Langhals
Mehr erfahren

Mundartglosse De Kall mähnt: Gude Vorsetz

Unn ihr Leit, wie weit seida dønn midd Eire Plän fers neie Johr? Rachda schunn widda? Habbda schunn abgenummä? Dess Gudä øn der derzeidischä Situation iss jo, dassda oinischä Sachä ärsch ganädd vornämmä brauchsch.

Veröffentlicht
Von
Ralf-Carl Langhals
Mehr erfahren

Mundartglosse De Kall mähnt: Proschd Neijohr!

Wie Ihr Leit? Frohes Neies! Seida gut noikummä? – Ah so ä bleedi Redensart, gell? Seida gut noikummä... - Wønn der- odda diejänisch nädd guud ins neie Johr kummä wer, deeda/ deedsä jo nädd vor ähm schdehä, nädd wohr?

Veröffentlicht
Von
Ralf-Carl Langhals
Mehr erfahren

Moi Lieblingswørd Vunn „Abblgrutze“ bis „zabbäduuschder“

Der Mundartwettbewerb „Moi Lieblingsword“ läuft noch bis 30. Dezember – bereits über 500 Einsendungen sind eingegangen. Dialekt-Lieblingswörter können eingeschickt werden.

Veröffentlicht
Von
rcl
Mehr erfahren
AdUnit urban-mobile3

Moi Lieblingswørd Vunn „Alla“ bis „Zuggerschnuud“

Ihr kennt Eisch ganädd vorschdellä, was Ihr ma fer Freed macht midd Eirä Oisendungä zu unnserm Mundartwettbäwäb „Moi Lieblingsword“.

Veröffentlicht
Von
Rcl
Mehr erfahren

Mundartglosse De Kall mähnt: Pelza Advent

Neilisch, genaua øm Sømsdaag vorm ärschdä Advent, war im Wochäänd-Bleddl vunn derrä Zeidung wass iwwa die Limburg in Bad Därgäm gschdonnä.

Veröffentlicht
Von
Ralf-Carl Langhals
Mehr erfahren
Weitere "De Kall"-Kolumnen
AdUnit urban-native3

Dossier Mensch Mannheim - Interview-Podcast

Alles zum Thema
AdUnit urban-sidebar2