Alles zum Thema 30 Jahre Mauerfall

Vor 30 Jahren, am 9. November 1989, fiel die Berliner Mauer - der Weg zur deutschen Einheit war geebnet. Berichte, Hintergründe, Bilder und mehr zum Mauerfall in diesem Dossier.

AdUnit urban-mobile1

Blog - Blick hinter die Kulissen Blog: Redakteurin Joana Rettig zu Besuch in Mannheims Partnerstadt Riesa - 30 Jahre Mauerfall

Im Zuge des 30-jährigen Mauerfall-Jubiläums hat sich der „Mannheimer Morgen“ auf in die ostdeutsche Partnerstadt Riesa gemacht. Hier lesen Sie, was Redakteurin Joana Rettig neben ihren aufgeschriebenen Geschichten erlebt hat.

Veröffentlicht
Von
Joana Rettig
Mehr erfahren

Infografik Die Berliner Mauer

Der Fall der Mauer jährt sich am 9. November zum dreißigsten Mal. Die Webgrafik bietet Zahlen und Fakten rund um die ehemalige Grenzanlage zwischen Ost- und Westberlin sowie einen Plan zum Aufbau des Todesstreifens.

Veröffentlicht
Mehr erfahren
AdUnit urban-mobile2

Tabellarischer Überblick Gesamtwirtschaftliche Daten: Ost- und Westdeutschland im Vergleich 1991 und 2018

Die Statistik zeigt gesamtwirtschaftliche Daten von Ost- und Westdeutschland im Vergleich in den Jahren 1991 und 2018.

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Bernhard Vogel „Es gibt blühende Landschaften“

Bernhard Vogel ist der einzige Politiker, der in zwei Bundesländern Ministerpräsident war. Im Gespräch blickt der 86-Jährige in seinem Haus in Speyer auf seine Tätigkeit in Rheinland-Pfalz und Thüringen zurück.

Veröffentlicht
Von
Walter Serif
Mehr erfahren
AdUnit urban-native1

30 Jahre Mauerfall: Jetzt Dossier lesen!

Schnell anmelden und ab sofort fünf Plus-Artikel pro Monat kostenfrei im Morgenweb lesen. Zur Registrierung hier klicken!  

 

Sie möchten das ganze Dossier lesen oder haben die fünf Plus-Artikel schon aufgebraucht? Dann klicken Sie hier und lesen Sie mit unserem Digitalabo ungebrenzt  Artikel im morgenweb und in unserer App (im ersten Monat gratis, danach 25,99 Euro/mtl.).

AdUnit urban-sidebar1

Mauerfall: Historische Zeitungsseiten des "MM"

Hier haben wir einige Seiten des "Mannheimer Morgen" (PDFs) aus den Tagen nach dem Mauerfall zusammengestellt.

Mauerfall 1989 - die "MM"-Titelseite vom 10. November 1989

Mauerfall 1989 - die "MM"-Titelseite vom 11. November 1989

"MM"-Seite Mannheim vom 13. November 1989 (I)

"MM"-Seite Mannheim vom 13. November 1989 (II)

"MM"-Seite Ludwigshafen vom 13. November 1989

"MM"-Seite Südhessisches Ried vom 14. November 1989

"MM"-Seite Rhein-Neckar vom 16. November 1989

"MM"-Seite Aus der Nachbarschaft vom 17. November 1989

"MM"-Seite Mannheim vom 20. November 1989

Viel Vergnügen beim Stöbern!

 

Dossier 70 Jahre Grundgesetz

Alles zum Thema

Mit dem Ballon aus der DDR geflohen Der Wind trägt in den Westen

Mit einem selbstgebauten Heißluftballon gelingt den Familien Wetzel und Strelzyk 1979 eine spektakuläre Flucht aus der DDR. Die Geschichte wurde zweimal verfilmt, Gondel und Teile der Ballonhülle finden sich im Museum.

Veröffentlicht
Von
Anne-Kathrin Jeschke
Mehr erfahren

Todesschüsse Auf der Flucht vor dem DDR-Regime starben 327 Menschen

Chris Gueffroy war der letzte Flüchtling, der an der Berliner Mauer erschossen wurde. In der Nacht zum 6. Februar 1989 traf den 20-Jährigen aus 40 Metern Entfernung ein gezielter Schuss ins Herz. Zweieinhalb Jahre später standen ...

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren

Besuch in Riesa Mannheims Partnerstadt entwickelt sich

Die Einwohnerzahlen im sächsischen Riesa sinken kontinuierlich, die Industrie wächst wieder: Redakteurin Joana Rettig hat Mannheims Partnerstadt besucht und blickt auf die Veränderungen seit der Wende im Jahr 1989 zurück.

Veröffentlicht
Von
Joana Rettig
Mehr erfahren

Ludwig-Frank-Gymnasium Die Mauer stört – „das ist gut so“

Das Ludwig-Frank-Gymnasium in der Mannheimer Neckarstadt provoziert Diskussionen mit der Teilung des Gebäudes in Ost und West. Darauf aufbauend, hat die Schule zum 30. Jahrestag des Mauerfalls eine Projektwoche konzipiert.

Veröffentlicht
Von
Bertram Baehr
Mehr erfahren

Zeitreise Der lange Kampf

Demokratie und Menschenrechte sind über Generationen hinweg hart erkämpft worden. Das zeigt ein Besuch in der Erinnerungsstätte in Rastatt. Sie schlägt die Brücke von der Revolution 1848 bis zum Fall der Mauer 1989.

Veröffentlicht
Von
Peter W. Ragge
Mehr erfahren
AdUnit urban-mobile3
AdUnit urban-native2

Newsticker Rhein-Neckar

DDR-Haft Harter Weg in die ersehnte Freiheit

Nach einem gescheiterten Fluchtversuch sitzt Claudia Prümmer Ende der 70er Jahre in einem DDR-Gefängnis. Später findet die Oberlausitzerin eine neue Heimat in Mannheim.

Veröffentlicht
Von
Anne-Kathrin Jeschke
Mehr erfahren

Mauerfall MVV-Chef erlebt Maueröffnung gemeinsam mit Kohl

Als am 9. November 1989 die Mauer öffnet, ist der damalige MVV-Chef Roland Hartung als Teilnehmer einer Delegation gemeinsam mit Bundeskanzler Helmut Kohl in Polen - und erlebt den Mauerfall "bei einem Absacker" im Hotel.

Veröffentlicht
Von
Peter W. Ragge
Mehr erfahren

Dessau Schwieriger Beginn einer Freundschaft

Die Städtepartnerschaft zwischen Ludwigshafen und Dessau wird 1987 beim Treffen zwischen dem damaligen Kanzler Helumt Kohl und dem DDR-Regierungschef Erich Honecker vereinbart. Die Kontakte bleiben anfangs spärlich.

Veröffentlicht
Von
Thomas Schrott
Mehr erfahren

Interview zur "Treuhand" „Es war damals richtig, die Firmen zu privatisieren“

Der Mannheimer Wirtschaftsprofessor Hans Peter Grüner spricht im Interview über die Arbeit der Treuhandanstalt nach der Wiedervereinigung.

Veröffentlicht
Von
Michael Ströbel
Mehr erfahren

Die Menschen im hohen Norden Deutschlands sind am glücklichsten. Die Schleswig-Holsteiner erreichen bei der Lebenszufriedenheit 7,44 von 10 möglichen Punkten. In Hessen sind es 7,31 Punkte, wie die Grafik von Statista zeigt. Das geht aus dem aktuellen Glücksatlas der Deutschen Post hervor. Insgesamt liegt die Lebenszufriedenheit der Deutschen bei 7,14 Punkten – dem höchsten Wert seit 1989. Außerdem geht es mit der Angleichung der Lebenszufriedenheit in Ost und West voran, so die Macher der Studie. Ein weiterer Schwerpunkt der Untersuchung war das Thema Geschlechtergerechtigkeit. Das Ergebnis: Arbeiten in geschlechtergemischten Teams erhöht die Arbeitszufriedenheit und familienfreundliche Angebote in Unternehmen stärken wiederum die Geschlechtergerechtigkeit, was daher positiv für Unternehmen ist.

 

Infografik: Die Schleswig-Holsteiner sind am zufriedensten | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista
AdUnit urban-mobile4

Briefwechsel "Wessi" und "Ossi" veröffentlichten 15 Jahre währenden Dialog

Ein Lehrer aus Speyer und ein Ex-Staatsanwalt aus Cottbus debattieren seit 1996 über ihre unterschiedlichen Denkstrukturen. Beide sind geprägt von dem Staat, in dem sie aufwuchsen. Eine richtige Männerfreundschaft ist es nicht.

Veröffentlicht
Von
Werner Schilling
Mehr erfahren

Hintergrund Gibt es einen Wenderoman?

Es gibt nicht den einen, unbestrittenen Wenderoman - dafür ist die Literatur zu vielfältig. Aber Autoren wie Ingo Schulze, Günter Grass, Lutz Seiler und Thomas Brussig nahmen die Themen Wende und Mauerfall zum Ausgangspunkt für ...

Veröffentlicht
Von
Thomas Groß
Mehr erfahren

Pop (mit Songliste) City, Puhdys, Silly und Karat schillern bis heute

Zehn DDR-Hits, die man kennen sollte - und ein paar fast vergessene Geheimtipps wie der „ostdeutsche Xavier Naidoo" Holger Biege sowie sonst hörenswerte Titel. 30 Jahre nach dem Mauerfall fällt eine solche Liste in Ost- und ...

Veröffentlicht
Von
Jörg-Peter Klotz
Mehr erfahren

Blick auf die Wiedervereinigung Gibt es einen Wenderoman?

Der Umbruch in der ehemaligen DDR und Fall der Mauer haben auch starke literarische Resonanz erfahren. Aber gibt es den einen großen Gesellschaftsroman, der das wiedervereinigte Land zum Thema hat?

Veröffentlicht
Von
Thomas Groß
Mehr erfahren

Kindernachrichten Als die Mauer fiel ...

In der Nacht vom 9. auf den 10. November wurde vor 30 Jahren die Grenze zwischen der DDR und Westdeutschland geöffnet – ein Missverständnis hatte an diesem Abend den Fall der Berliner Mauer ermöglicht.

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Reise Grenzgeschichte(n)

Eine 43 Kilometer lange Grenze verlief während der deutschen Teilung mitten durch Berlin. Lediglich an acht Grenzübergängen waren Ein- und Ausreisen möglich. Was ist heute an diesen Stellen noch zu sehen? Eine Spurensuche.

Veröffentlicht
Von
Sascha Rettig
Mehr erfahren

Interview Mehr Jobs – mehr Rückkehrer

Das Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung hat eine Studie veröffentlicht, nach der 2017 erstmals mehr Menschen von West- nach Ostdeutschland gezogen sind als umgekehrt. Nico Stawarz sieht in den Zahlen einen Trend.

Veröffentlicht
Von
Sebastian Koch
Mehr erfahren

Zu Besuch in der Partnerstadt Marco Müller: „Ich bin mit Herzblut Riesaer“

Zu Besuch in Mannheims Partnerstadt: Marco Müller (CDU) ist der Oberbürgermeister von Riesa, dem Ort, in dem er geboren wurde. Studiert hat der Jurist in Heidelberg und Leipzig.

Veröffentlicht
Von
Joana Rettig
Mehr erfahren

Riesa benennt Straße wegen der NPD um „Was machen Sie hier?“

Die Stadt Riesa hat im Jahr 2010 ein Zeichen gegen die rechtsextreme NPD gesetzt. Mit einem Festakt wurde die Umbenennung der bisherigen Mannheimer Straße in die Geschwister-Scholl-Straße gefeiert.

Veröffentlicht
Von
Joana Rettig
Mehr erfahren

Blog - Blick hinter die Kulissen Blog: Redakteurin Joana Rettig zu Besuch in Mannheims Partnerstadt Riesa - 30 Jahre Mauerfall

Im Zuge des 30-jährigen Mauerfall-Jubiläums hat sich der „Mannheimer Morgen“ auf in die ostdeutsche Partnerstadt Riesa gemacht. Hier lesen Sie, was Redakteurin Joana Rettig neben ihren aufgeschriebenen Geschichten erlebt hat.

Veröffentlicht
Von
Joana Rettig
Mehr erfahren
AdUnit urban-mobile5
AdUnit urban-native3

Blog: Zu Besuch in Mannheims Partnerstadt Riesa

 

 

AdUnit urban-sidebar2