Spendenaktion

Tornado fegt über Suippes hinweg

Geld für Hardheimer Partnergemeinde

Lesedauer: 

Hardheim/Suippes. Die französische Hardheimer Partnergemeinde Suippes ist von einem Tornado heimgesucht worden. Nur eine Minute lang wütete am Donnerstag, 17. November, gegen 13.30 Uhr der Sturm über die Gemeinde mit ihren rund 3900 Einwohnern. Doch die Folgen werden Einwohner und Gemeindeverwaltung noch wochen- und monatelang beschäftigen. Denn nach Medienberichten wurden mehrere Dutzend Häuser beschädigt. 180 Haushalte mussten zeitweise ohne Strom auskommen. Verletzt wurde niemand. Die Gemeinde Hardheim startet eine Spendenaktion für die im Département Marne gelegene Gemeinde. So steht während des Weihnachtsmarkts eine Spendenkasse an der Verkaufshütte des „Freundes- und Förderkreis Krankenhaus Hardheim“ bereit. Außerdem kann man unter dem Verwendungszweck „Suippes“ Geld an verschiedene Bankkonten überweisen.

Mehr zum Thema

Unwetterkatastrophe

Tornado fegt über Suippes hinweg

Veröffentlicht
Von
mb
Mehr erfahren
Gemeindeverwaltungsverband Hardheim-Walldürn

„Erhebliche Dynamik in Hardheim und Walldürn“

Veröffentlicht
Von
Adrian Brosch
Mehr erfahren
Hardheim

In Hardheim strahlt die Weihnachtsbeleuchtung

Veröffentlicht
Von
Michael Fürst
Mehr erfahren