Bundesumweltamt: 2

Studie zu Tempolimit

Mehr CO-Einsparungen als gedacht

Von 
dpa
Lesedauer: 

Berlin. Ein Tempolimit auf deutschen Autobahnen brächte nach einer neuen Studie des Umweltbundesamts mehr CO2-Einsparung als bisher gedacht. Ein Tempolimit wäre ein wichtiger Baustein für die Einhaltung der Klimaschutzziele im Verkehr, erklärte der Präsident des Umweltbundesamts, Dirk Messner, am Montag – „und zwar schnell und praktisch ohne Mehrkosten“. In der Ampel-Koalition ist ein Tempolimit umstritten, die FDP lehnt es ab. Die Studie zeige für 2018, dass ein Tempolimit von 120 km/h auf Bundesautobahnen und „autobahnähnlich ausgebauten“ Straßen jährlich Treibhausgasemissionen in Höhe von 6,7 Millionen Tonnen CO2-Äquivalente einsparen könne, so Messner. Bisher sei man von 2,6 Millionen Tonnen ausgegangen. dpa

Autor

Mehr zum Thema

Verkehr Tempolimit auf Autobahnen? Klage in Karlsruhe erfolglos

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Agrar Unruhe am Soja-Markt

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Elektronik Recycling: Rohstoffe aus der urbanen Mine immer wichtiger

Veröffentlicht
Mehr erfahren