Gipfeltreffen

Russland stimmt G20-Erklärung zu

Der Entwurf der 20 führenden Wirtschaftsnationen zum Ukraine-Krieg berücksichtigt auch die Sichtweise des Aggressors

Von 
dpa
Lesedauer: 
Sergej Lawrow, Außenminister von Russland, beim G20-Gipfel. © Sean Kilpatrick/dpa

Nusa Dua. Die großen Wirtschaftsmächte haben sich auf dem G20-Gipfel auf der indonesischen Insel Bali auf einen Entwurf für die Abschlusserklärung geeinigt. In dem Papier verurteilen die „meisten Mitglieder“ den Krieg in der Ukraine aufs Schärfste. In einer zentralen Passage des Textes wird der vollständige und bedingungslose Rückzug der russischen Truppen aus dem Hoheitsgebiet der Ukraine gefordert. Das Treffen der 20 führenden Wirtschaftsnationen und Schwellenländer endet an diesem Mittwoch.

In dem gemeinsamen Entwurf erfolgt auch der Hinweis darauf, dass es andere Auffassungen und unterschiedliche Bewertungen der Situation und der Sanktionen gab. Damit wird auch der russischen Sichtweise Rechnung getragen. Der russische Außenminister Sergej Lawrow hat den G20-Gipfel am Dienstag noch vor Ende des Treffens und der offiziellen Annahme der Abschlusserklärung verlassen. Das Flugzeug mit der russischen Delegation verließ am Abend (Ortszeit) die indonesische Insel Bali.

Lawrow hatte den russischen Präsidenten Wladimir Putin vertreten, der nach Kreml-Angaben aus Zeitgründen nicht nach Bali kommen konnte. Der russische Chefdiplomat hatte am Dienstag zahlreiche Gespräche geführt und an Sitzungen teilgenommen. Er sagte auch, dass die Abschlusserklärung praktisch fertig sei. Darin seien die westliche und die russische Sichtweise auf den Krieg in der Ukraine festgehalten, hatte Lawrow gesagt. Nach Informationen des russischen Staatsfernsehens war die Abreise des Ministers bereits im Vorfeld für Dienstagabend geplant gewesen. Ein Grund wurde nicht genannt. Dank Lawrow sei Russlands Stimme bei der G20-Gruppe gehört worden, lobt Kremlsprecher Dmitri Peskow den Auftritt des Ministers später.

Mehr zum Thema

G20-Gipfel auf Bali

Russlands Außenminister Lawrow freundlich begrüßt

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
Gipfel auf Bali

Russland gerät auch beim G20-Treffen unter Druck

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
G20-Gipfel

Lawrow: In kurzer Hose auf Bali und nicht in Klinik

Veröffentlicht
Von
Ulf Mauder
Mehr erfahren

Der indonesische Gipfel-Gastgeber Joko Widodo nahm Lawrow gleich zu Beginn in die Pflicht: „Wir müssen den Krieg beenden“, sagt er. „Wenn der Krieg nicht endet, wird es für die Welt schwierig sein, nach vorne zu gehen.“ dpa

Autor