AdUnit Billboard
Weikersheimer Stadtkirche - Götterboten haben Auftrag

Zahllose Engel weisen Himmelsweg

Lesedauer: 

Weikersheim. Von der historischen Orgel der Stadtkirche am Weikersheimer Marktplatz herunter tönen geflügelte Wesen mit ihren Instrumenten in den Gemeinderaum hin-unter: Engel mit Pauken und – gleich dreifach – Posaunen. Neben den Schutzengeln sind sie die bekanntesten Darstellungen der Götterboten. Der Name „Engel“ sagt übrigens bereits, was die Geistwesen ihrer Funktion nach sind: Das lateinische Wort „angelus“ bedeutet schlicht „Bote“. Warum „Posaunenengel“? In der Bibel-Übersetzung Martin Luthers wird die Stimme Gottes als ein großer Posaunenton hörbar. Das stimmenähnlich klingende Instrument, das hier als Posaune beschrieben ist, geht auf den lateinischen Begriff „Tubus“ (Röhre) zurück. Kunsthistorisch spricht man deshalb von Tubenengeln. Engel sind nach christlichem Glauben die Boten Gottes. In der Stadtkirche St. Georg gibt es ungewöhnlich viele von ihnen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1