Ostermarsch Weniger Teilnehmer

Lesedauer: 

Heidelberg. Spärlicher als gewohnt fiel dieses Jahr die Beteiligung am traditionellen Ostermarsch in Heidelberg aus. Pandemie-bedingt hatten die Veranstalter im Vorfeld auf eine Großveranstaltung von Friedensgruppen, Parteien und Gewerkschaften verzichtet. Stattdessen fanden getrennte Veranstaltungen statt. So trafen sich am Karsamstag laut Polizeiangaben lediglich 140 Demonstrationsteilnehmer in Heidelberg – in den vergangenen Jahren waren es zwischen 500 und 1000 Aktivisten gewesen.

AdUnit urban-intext1

Unter dem „Motto „Abrüsten! Für den Frieden, für das Klima, für die Menschen!“ standen nicht zuletzt die Auswirkungen der Klimakrise auf die geopolitische Stabilität im Mittelpunkt. Entsprechend breit war die Reihe an Gruppierungen und Organisationen, die den Aufruf zum Ostermarsch unterstützt hatten.