AdUnit Billboard
Parken - Bürger stellt Informationspolitik in Frage

„Schreiben der Stadt nie bekommen“

Lesedauer: 

Tauberbischofsheim. Ein Leser wandte sich an die FN, weil er sich von der Stadt Tauberbischofsheim nicht gut behandelt fühle. Hintergrund: Der Mann ist Dauerparker in der Tauberbischofsheimer Schlossgarage, für die die Gebühren ebenso wie für die Tiefgarage in der Ringstraße erhöht worden sind.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Er sollte nun nachzahlen. Von dieser Erhöhung wusste der Mann genauso wenig wie seine Kollegen, betonte er gegenüber den FN. Zudem war der Brief mit einem Datum in der Zukunft verfasst, was ihn ebenfalls ärgerte.

Die Stadt hob gegenüber unserer Zeitung hervor, dass sie die betroffenen Bürger allesamt per Brief über die Gebührenerhöhung Anfang letzten Jahres informiert habe. Aussage gegen Aussage also.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Der Tauberbischofsheimer Bürger hat seinen Parkplatz in der Schlossgarage nun gekündigt.

AdUnit Mobile_Footer_1