Offener Brief - Thema ist Bahnübergang im Leintal Sanierung oder Schließung?

Lesedauer: 

Tauberbischofsheim. Am Bahnübergang Leintal in Tauberbischofsheim scheiden sich die Geister. Während die einen, wie beispielsweise die Landwirte, sich für den Vollausbau des Bahnübergangs aussprechen, wollen andere dessen Schließung oder zumindest die Herabwidmung der Straße. Ihrer Meinung nach genüge es, dass die Querung der Gleise an dieser Stelle nur noch Fußgängern und Fahrradfahrern möglich sein soll. Nur so könne die Attraktivität der Schiene gesteigert werden. In diesem Sinne meldet sich nun auch der Fahrgastbeirat der Westfrankenbahn in einem offenen Brief an Bürgermeisterin Anette Schmidt und die Fraktionsvorsitzenden im Gemeinderat zu Wort. „Wir haben den Eindruck gewonnen, dass in Artikeln und möglicherweise bei der Diskussion im Gemeinderat die Sichtweise der Bahnkunden und Fahrgäste nicht ausreichend berücksichtigt wird“, heißt es unter anderem in dem Schreiben.