AdUnit Billboard
Union - Streit um Schuld an Wahl-Debakel

Merz ist verärgert über CSU

Von 
dpa
Lesedauer: 
CDU-Wirtschaftsexperte Friedrich Merz kritisiert die CSU scharf. © dpa

Berlin. Zwei Wochen nach ihrer historischen Niederlage bei der Bundestagswahl streitet die Union erbittert über die Schuldfrage und den richtigen Weg aus der Krise. Der CDU-Politiker Friedrich Merz äußerte scharfe Kritik am Verhalten der CSU im Wahlkampf. Der CDU-Abgeordnete Christian von Stetten legte den Mitgliedern des Präsidiums seiner Partei den Rücktritt nahe. Die beiden CDU-Bundesminister Annegret Kramp-Karrenbauer und Peter Altmaier setzten ein Signal für personelle Erneuerung, indem sie zugunsten jüngerer Politiker auf ihre Bundestagsmandate verzichten.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die beiden Saarländer hatten ihre Entscheidung überraschend am Samstag angekündigt. Sie machen den Weg frei für Nadine Schön (38) und den Haushaltspolitiker Markus Uhl (41), die sonst den Wiedereinzug ins Parlament verpasst hätten und nun als Nachrücker von der CDU-Landesliste zum Zug kommen. Schön, seit 2014 Fraktionsvize, ist Vorsitzende des Netzwerks Digitalisierung der CDU. Ihre Ministerposten behalten Altmaier und Kramp-Karrenbauer bis zur Bildung einer neuen Regierung. dpa

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1