AdUnit Billboard
PV und Landwirtschaft

Kombi denkbar

Lesedauer: 

Main-Tauber-Kreis. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Photovoltaik lohnt sich – jetzt aktiv werden!“ veranstaltet die Energieagentur Main-Tauber mit dem Solar Cluster Baden-Württemberg und dem Photovoltaik-Netzwerk Heilbronn-Franken einen Infoabend zum Thema „Agri-PV – Photovoltaik und Landwirtschaft kombinieren“. Angesprochen werden besonders Landwirte, aber auch Energieberater, Projektentwickler sowie private Anlagenbetreiber und Interessierte. Die Veranstaltung findet im Online-Format am Donnerstag, 5. Mai, statt. Beginn ist um 17.30 Uhr. Agri-Photovoltaik (Agri-PV) bezeichnet ein Verfahren, um landwirtschaftliche Flächen gleichzeitig für die Nahrungsmittelproduktion und die solare Stromerzeugung zu nutzen. Agri-PV steigert damit die Flächeneffizienz und ermöglicht den Ausbau von PV, während die nutzbaren Flächen für die Landwirtschaft erhalten bleiben. PV-Experte Jörg Sutter gibt einen kompakten Überblick über die aktuelle Praxis und steht Rede und Antwort bei Fragen zu diesen Themen. Er wird außerdem die verschiedenen Möglichkeiten, bei denen PV-Anlagen zum Einsatz kommen können, beleuchten. Anmeldungen für diese und weitere Veranstaltungen (19. Mai „PV und Steuern“ sowie 30. Juni „PV und E-Mobilität“) über die Webseite der Energieagentur www.ea-main-tauber-kreis.de oder per E-Mail an nadine.hofmann@main-tauber-kreis.de. Der Zugangslink wird einige Tage vor der Veranstaltung per E-Mail versandt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

AdUnit Mobile_Footer_1