AdUnit Billboard
Religion - Viele Austritte in den vergangenen 15 Jahren

Jeder Siebte verlässt die Kirche

Lesedauer: 

Neckar-Odenwald-Kreis. Die Welle an Kirchenaustritten macht auch vor den Standesämtern der Kommunen in der Region nicht Halt. So erreichte die Anzahl der Austritte bei der Stadt Buchen in den ersten sechs Wochen des Jahres bereits rund 42 Prozent des Vorjahres, in Walldürn beträgt dieser Wert 30 Prozent und in Hardheim sogar rund 54 Prozent. Die beiden Dekane Rüdiger Krauth und Johannes Balbach führen das unter anderem auf die Missbrauchsskandale zurück. Wer aus der Kirche austreten will, dem wird dies nicht leicht gemacht. Denn ein Anruf oder Brief reicht nicht aus. Wie Simone Schölch von der Stadtverwaltung Buchen erläuterte, müsse man die Erklärung über den Austritt beim Standesamt seines Wohnortes abgeben, und zwar entweder persönlich zur Niederschrift oder in öffentlich beglaubigter Form per Post.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1