AdUnit Billboard
Bundestagswahl - Umfrage unter Städten im Kreis

Hohe Zahlen bei der Briefwahl in Odenwald-Tauber

Lesedauer: 

Odenwald-Tauber. Viele Bürger wollen am 26. September auf den Gang ins örtliche Wahllokal verzichten. Dieser bundesweite Trend ist auch in der Region Odenwald-Tauber spürbar, wie eine Umfrage der Fränkischen Nachrichten bei den Kommunen ergab. Noch vor einigen Jahren musste man stichhaltige Gründe dafür angeben, warum man seine Stimme per Briefwahl abgeben und nicht ins Wahllokal gehen kann. Heute ist das nicht mehr der Fall. Und die Bürger machen von der Briefwahl-Möglichkeit regen Gebrauch. Rekordverdächtig sind beispielsweise die Zahlen aus der Kurstadt Bad Mergentheim. Am 17. September, so ließ Pressesprecher Carsten Müller die FN-Redaktion wissen, lagen von den 17 262 Wahlberechtigten bereits über 6000 Briefwahl-Anträge vor.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Mehr zum Thema

FN-Umfrage

Odenwald-Tauber: Immer mehr Bürger nutzen die Briefwahl

Veröffentlicht
Von
Sabine Holroyd
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1