AdUnit Billboard
Schach - So schauen die Vereine der Region auf die WM

Geteilte Sympathien

Von 
mf
Lesedauer: 

Heute beginnt die Schachweltmeisterschaft. Titelverteidiger Magnus Carlsen aus Norwegen trifft in Dubai auf Ian Nepomniachtchi (Russland). Die Mitglieder der Schachvereine in der Region fiebern diesem Großereignis entgegen. Die FN haben sich in Bad Mergentheim, Paimar, beim Schachklub Buchen/Walldürn und beim BG Buchen umgehört, wem dort die Daumen gedrückt werden. Hierbei fiel auf: Die Sympathien sind geteilt. Normalerweise wäre dieser WM-Kampf, der alle zwei Jahre stattfindet, auch Thema unter den aktiven Schachspielern bei den diversen Vereinsabenden. Aber die können Corona-bedingt aktuell nicht stattfinden. Michael Pfleger, Hubert Segeritz, Markus Dosch und Karlheinz Eisenbeiser empfehlen interessierten Amateurspielern die diversen Live-Übertragungen im Internet. mf

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1