AdUnit Billboard
Wirtschaft - Ingenieurin wagte Schritt in die Selbstständigkeit

Firma trotz Krise gegründet

Lesedauer: 

Kreuzwertheim. Mitten in der Krise ein Unternehmen gründen? Viktoria Rawinski hat es gewagt. Ihr Start-up beschäftigt sich mit Materialanalyse. Bald soll auch ein eigenes Produkt das Geschäft vorantreiben.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die Ingenieurin wagte nach langer Zeit im Angestelltenverhältnis vor fast zwei Jahren den Weg in die Selbstständigkeit und gründete ein Unternehmen. Das Start-up trägt ihren Namen. Mittlerweile ist sie auch keine Einzelkämpferin mehr, ein ehemaliger Kollege ist eingestiegen. Er kümmert sich vor allem um die Software für das Produkt für die Lötindustrie, das Anfang des nächsten Jahres auf den Markt kommen soll.

Ohne Lieferschwierigkeiten wäre dieses schon längst verfügbar. Die erforderlichen elektronischen Bauteile treffen aber erst im Herbst ein, so dass dann die Serienfertigung erfolgen kann. Ab Jahresbeginn 2023 soll sich die Investitionsphase auszahlen.

Mehr zum Thema

Technologie

Ein Roboter, der anpacken kann

Veröffentlicht
Von
Anika Pfisterer
Mehr erfahren
Start-ups

Mannheimer Investor Matthias Storch verkauft Anteile an Bitterliebe

Veröffentlicht
Von
Alexander Jungert
Mehr erfahren
Start-up-Konferenz

Innovation Summit: Israelische Ideen für Mannheim

Veröffentlicht
Von
Julius Paul Prior
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1