FC Hundheim/Steinbach - Im Rahmen der Jahreshauptversammlung Bilanz gezogen / Verdiente Vereinsmitglieder ausgezeichnet Große Verbundenheit zwischen Fans und Aktiven

Lesedauer:

Für langjährige Mitgliedschaft beim FC Hundheim/Steinbach wurden mit der bronzenen (30), silbernen (40) und goldenen Vereinsehrennadel (50 Jahre) ausgezeichnet (von links): Joachim Ullrich (Schriftführer), Gerold Benz (40 Jahre), Edgar Baumann (50 Jahre), Marcel Münkel (30 Jahre), Alexander Münkel (30 Jahre), Hubert Dick (Vorstand Öffentlichkeitsarbeit).

© FC

Ehrungen sowie Berichte der Abteilungen standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des FC Hundheim/Steinbach.

AdUnit urban-intext1

Hundheim/Steinbach. Das Vorstandsmitglied Öffentlichkeit, Hubert Dick, hieß neben einigen aktiven Spielern die Vorstandsmitglieder des Fördervereins, Thomas Segner und Bernd Dietrich, sowie die Ehrenmitglieder Rudi Windenberger, Heinrich Ballweg, Helmut Segner und Raimund Segner besonders willkommen.

Nach dem Totengedenken erwähnte Dick in seinem Rückblick positiv den seit neun Jahren praktizierten "6-Kopf-Vorstand" beim FC Hundheim/Steinbach. "Jeder macht das, was er gut kann", so die Kernaussage von Dick.

Er zeigte eine Videoszene, die nach dem verlorenen Relegationsspiel in Külsheim aufgenommen wurde und emotional dokumentiert, wie stark beim FC die Verbundenheit der Fans mit den Spielern sei. "Wir haben dieses Spiel zwar verloren, waren aber für alle neutralen Zuschauer sicherlich 'Sieger der Herzen', beschrieb er die Sequenzen.

Einzelne Berichte

AdUnit urban-intext2

Danach kamen die Vorstandskollegen und Abteilungsleiter mit den jeweiligen Rechenschaftsberichten.

Reiner Greulich, Vorstandsmitglied Spielbetrieb, erinnerte an das Relegationsspiel in Külsheim gegen den VfR Uissigheim, das die "Erste" verloren hatte. Als fairste Mannschaft in der Kreisliga erhielt man einen Anerkennungspreis sowie einen Trikotsatz.

AdUnit urban-intext3

Auch die "Zweite" verlor ihr Relegationsspiel um den Klassenerhalt und musste aus der Kreisklasse B absteigen.

AdUnit urban-intext4

Auch in der laufenden Saison spielt die erste Mannschaft wieder vorne mit und hofft auf den Direktaufstieg. Die "Zweite" steht aktuell auf Platz drei in der Kreisklasse C2.

Über das "Jedermann-Turnen" und das "Frauen-Turnen" berichtet Gaby Ballweg, Vorstandsmitglied Breitensport. Neben den gut besuchten Turnstunden unternehmen die Gruppen auch viele anderweitige Aktivitäten. Zahlreiche Wanderungen führten in die nähere Umgebung.

Manfred Münkel, Vorstandsmitglied Sportanlage, bedankte sich bei den Helfern, besonders noch bei Franz Losleben für seine jahrelange Tätigkeit. Aktuell sorgen zwei Spieler der ersten Mannschaft dafür, dass sich das Sportgelände auch weiterhin in einem sehr gepflegten Zustand präsentiert.

Heiko Barta, Vorstandsmitglied Technik, bedankte sich bei den freiwilligen Helfern, besonders bei seinen Mitstreitern im Bauausschuss, für die zahlreichen Einsatzstunden für die Fertigstellung der Gerätehalle samt Heizung und Solaranlage sowie der Verschönerung der Außenanlage. Da der gebohrte Brunnen nicht die gewünschte Wassermenge bringe, solle in den nächsten Wochen ein weiterer Brunnen gebohrt werden.

Abschließend erläuterte er auch die aktuelle Kostensituation bei den diversen Baumaßnahmen.

In Vertretung von Jutta Ballweg, Vorstandsmitglied Veranstaltungen, erwähnte Thomas Segner besonders Faschingstanz, Einweihung der neuen Gerätehalle sowie Hundheimer Jugendtage.

Jugendleiter Timo Goldschmitt erläuterte die aktuelle Struktur des Jugendvorstands und bedankte sich bei seinen Mitstreitern in der Jugendarbeit. Positiv hob er heraus, dass es gelungen sei, die vakante Stelle der Bambin-Trainer/-Betreuer mit den vier Nachwuchstrainern Talisa Ballweg, Moritz Fessner, David Münkel und Julian Schüssler zu besetzen. Auch die gute Unterstützung durch einige Eltern in dieser Gruppe sei lobenswert.

Marcel Münkel von der Tischtennis-Abteilung berichtete über die Aktivitäten der aktiven Herrenmannschaft, die in der laufenden Saison wohl wieder den Klassenerhalt schaffen werde.

Hubert Dick informierte für Silvia Bischof die Versammlung darüber, dass im Herbst wieder Theateraufführungen in Hundheim geplant seien.

Aktive AH

Es werde zwar kaum noch Fußball gespielt, doch die Kameradschaft innerhalb der AH-Truppe sei sehr gut, so Abteilungsleiter Peter Ballweg. Der jährliche Wanderausflug in die Berge werde gut angenommen, ebenso zahlreiche kleinere Aktivitäten.

Hauptkassierer Stefan Bischof trug den Kassenbericht vor, der bei den Prüfern Reinhold Klein, Markus Ullrich und Manfred Bundschuh keine Beanstandung fand. Reinhold Klein erhielt mit seinem Entlastungsvorschlag für Kassierer und Vorstand eine einstimmige Zustimmung der Mitglieder.

Bei den Ehrungen durften Hubert Dick und Joachim Ullrich, der sich für die Ehrungen im Verein mitverantwortlich zeichnet, folgende Personen für eine langjährige Mitgliedschaft beim FC Hundheim/Steinbach ehren: 30 Jahre: Alexander Münkel, Marcel Münkel, 40 Jahre: Christiane Ballweg, Gabriele Schmitt, Gerold Benz, 50 Jahre: Edgar Baumann, Lothar Lutz, Kurt Münkel.

Auch der älteste, aber immer noch aktive Schiedsrichter des FC Hundheim/Steinbach Hermann Bischof wurde anerkennend erwähnt.

Für besondere Verdienste für den FC Hundheim/Steinbach wurden folgende Personen mit der bronzenen Ehrennadel des Vereins geehrt: Claus Bundschuh, Daniel Bundschuh, Detlef Völk, Silvia Bischof, Heidi Dick.

Für besondere Verdienste im erweiterten Vorstand des FC Hundheim/Steinbach wurden schließlich die folgenden Personen mit der silbernen Ehrennadel des Vereins geehrt: Bruno Bischof, Christian Ballweg, Marianne Bischof, Reinhold Klein, Manfred Bundschuh, Hermann Bischof. fc