Zwingenberg

Bücherei Holger Höcke liest aus seinem Nibelungen-Werk

Machtspiele und Intrigen

Archivartikel

Zwingenberg.Der Zwingenberger Autor Holger Höcke beschreibt in seinem neuesten Buch das Nibelungenlied aus einer originellen Perspektive (der BA hat bereits berichtet). In „Kriemhild und ihre Brüder“ sucht Prinzessin Kriemhild in einer von Männern dominierten Welt ihren eigenen Weg. Holger Höcke würzt den packenden Roman zwischen historischer Realität, Sage und Märchen mit neuen Ideen. Das Leben um die Könige Gernot, Gunther und Giselher und deren Schwester Kriemhild ist bestimmt von Machtspielen und Intrigen. Als der strahlende Held Sigfried von Xanthen in Worms erscheint, ruft der Aufenthalt zugleich Freunde und Feinde auf den Plan. Gunther kann durch einen arglistigen Betrug die schöne Isländerin Brünhild zur Frau gewinnen aber dann überstürzen sich die Ereignisse…

Fragen in gemütlicher Runde

Die Stadtbücherei Zwingenberg lädt nun dazu ein, dem Autor Holger Höcke bei seiner Lesung zu lauschen und anschließend in gemütlicher Runde Fragen zu stellen. Die Lesung findet am 13. Februar, Mittwoch, ab 19.30 Uhr in der Stadtbücherei Zwingenberg (Marktplatz 1) statt. Der Eintritt ist frei, um eine Anmeldung wird gebeten (Telefon: 06251/788292, E-Mail: buecherei@zwigenberg.de).

Die Öffnungszeiten der Bücherei: dienstags von 15 bis 19 Uhr, mittwochs von 10 bis 12 Uhr, donnerstags von 15 bis 19 Uhr, freitags von 10 bis 12 Uhr und von 15 bis 18 Uhr sowie am ersten Samstag eines Monats von 10 bis 12 Uhr. red/Bild: privat

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional