Lorsch

Architektur In der Lorscher Stadtmitte wurde ein über 200 Jahre altes Lagergebäude zum gefragten Weinlokal entwickelt

Häuschen gerettet und zum Schmuckstück umgestaltet

Archivartikel

Lorsch.„Abreißen“ – das hat so ziemlich jeder gemeint, der vor rund 15 Jahren einen kritischen Blick auf das frühere Gebäude in der Nibelungenstraße 46 geworfen hatte. Der kleine Altbau im Herzen der Stadt, nur einen Katzensprung entfernt von der Welterbestätte, war zu diesem Zeitpunkt auffällig marode. Die Brüder Klaus und Matthias Schmitt hatten sich trotzdem in das Fachwerkhäuschen verguckt. Sie

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2823 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional