Leserbrief

IC- und ICE-Züge

Für Pendler gibt es genügend alternative Züge

„Grüne: Landrat soll sich für Pendler einsetzen“, BA vom Donnerstag, 17. Januar

Die Kreistagsfraktion der Grünen macht viel Aufsehen über ihren Antrag zur Umstellung der Züge von IC auf ICE. Wenn man zum Beispiel bei der Bahn Verbindungen zwischen Bensheim und Karlsruhe sucht, die von 6 bis 9 Uhr fahren, ist ein einziger direkter ICE-Zug dabei. Die sonstigen Fahrten sind mit EC/IC und RB oder S-Bahn. Dies sind keine Direktverbindungen, aber sie können wie bisher von Pendlern genutzt werden.

Die Argumente der beiden Verkehrsverbünde sind einleuchtend, werden aber von den Grünen nicht gewürdigt. An Fahrgäste, die Fernverkehr-Verbindungen nutzen, wird nicht gedacht. Da treffen die Argumente der Bahn zu den Vorteilen der ICE-Züge voll zu.

Der Halt der ICE-Züge in Bensheim wertet die Stadt auf. Dies ist ein gewichtiges Argument für die Mobilität der Bewohner. Ich sehe viele Bahnfahrer, die das WLAN nutzen – ob es auf der Fahrt nach Frankfurt ist oder bei der Fahrt nach Karlsruhe. Die Grünen sind rückwärtsgewandt und sehen nicht den Fortschritt. Dies ist Populismus. So werden wir Wähler wieder mal getäuscht.

Marianne Mauch

Bensheim

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional