Leserbrief

Naturschutz

Den Radsport in ein schlechtes Licht gerückt

„Mountainbiker im Lautertaler Wald auf Abwegen“ (BA vom 4. Februar):

Mit Interesse haben wir, eine Gruppe aktiver Mountainbiker, den Kurzbericht zur Kenntnis genommen. Sie schreiben „...die so geschaffenen Erosionsrinnen führen langfristig zum Abtragen des Mutterbodens“ und rücken damit den Sport in ein schlechtes Licht – nach dem Motto: Die Mountainbiker zerstören den Wald.

Das finden wir sehr bedauerlich und sind der Meinung, Sie sollten – statt über unsere oberflächlichen „Spuren“ im Wald bei null Emissionen – über die massiven „Spuren“ der Forstwirtschaft berichten, die bei der „Waldpflege“ mit ihren tonnenschweren Maschinen (Dieselfahrzeuge) unzählige breite Waldwege umpflügen, um sich Wege zu den Baumbeständen zu bahnen und die Hölzer aus dem Wald zu schaffen.

Bei einem Abstecher in den Wald im Lautertal mögen Sie zufällig auf unsere Spuren aufmerksam geworden sein. Sie machen aktuell einen Abstecher zum Felsenmeer und berichten über die dortigen massiven Erosionen und Zerstörungen durch die Waldwirtschaft.

Frank Bingel

Bensheim

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional